Spionageverdacht: Durchsuchung bei russischer Raumfahrtagentur

    20. Juli 2018, 13:30
    posten

    Geheimnisse aus neuem Waffenprogramm sollen weitergegeben worden sein

    Moskau – Wegen Spionageverdachts haben russische Sicherheitskräfte am Freitag eine Forschungseinrichtung der Raumfahrtagentur Roskosmos durchsucht. Roskosmos arbeite mit dem Inlandsgeheimdienst FSB zusammen, der wegen Landesverrats ermittle, meldete die russische Nachrichtenagentur TASS.

    Die Aktion soll im Zusammenhang mit einem Programm zur Produktion neuer Hyperschallwaffen stehen. Mutmaßlich seien Geheimnisse aus diesem Programm an "Spione des Westens" weitergegeben worden. (APA/Reuters, 20. 7. 2018)

    Share if you care.