Preise von Grafikkarten und SSDs fallen weiter

    18. Juli 2018, 10:39
    42 Postings

    SSD-Speicher fast halb so teuer wie vor einem Jahr, Grafikkartenpreise erholen sich

    Gute Nachrichten für PC-Spieler: Die Preise für Grafikkarten und SSD-Speicher sinken im Juli weiter. Damit scheinen sich die Branchenprognosen aus dem Vormonat zu bestätigen. Bei Grafikkarten ist dies auf eine sinkende Nachfrage zurückzuführen, die mit dem einbrechenden Hype um Krypto-Mining korreliert.

    Preisesturz

    Im Juli 2018 zahlen Konsumenten für Mittelklassegrafikkarten wie die Nvidia GTX 1060 etwas weniger als noch vor einem Jahr. Dazwischen stiegen die Marktpreise um bis zu 50 Prozent an.

    SSDs sind im Jahresvergleich hingegen kontinuierlich günstiger geworden. Hier zahlen Konsumenten für 500-GB-Modelle heute etwa halb so viel wie vor 12 Monaten.

    Keine Speicherschnäppchen

    Immer noch keine Schnäppchenzeit ist bei Arbeitsspeicher eingekehrt. Für 16 GB DDR4 RAM zahlt man heute zwar schon 25 Prozent weniger als noch vor einem halben Jahr, vor einem Jahr waren Speicherriegel jedoch bereits rund weitere 15 Prozent günstiger als heute. (red, 18.7.2018)

    wirspielen
    • Bild nicht mehr verfügbar
    Share if you care.