Nach legendärem ORF-Interview: Thurnher trifft wieder Otto Waalkes

    20. Juli 2018, 11:00
    139 Postings

    21 Jahre nach dem anarchischen "ZiB 2"-Auftritt bittet die Moderatorin den Komiker wieder zum Gespräch – Freitag, ORF 3

    Wien – Es gibt nicht so viele Fernsehinterviews, die ewig in Erinnerung bleiben: Vielleicht gehört jenes mit Niederösterreichs Ex-Landeshauptmann Erwin Pröll dazu, als er im März 2017 in der "ZiB 2" die Pröll-Stiftung zu verteidigen versuchte, womöglich denkt man noch an Jungpolitiker Frank Stronach, als er 2012 bei Lou Lorenz-Dittlbacher über seine politischen Ambitionen sprach, ganz sicher im Gedächtnis vieler Österreicher bleibt aber Otto Waalkes' Auftritt in der "ZiB 2" aus dem Jahr 1997.

    Der deutsche Komiker war anlässlich einer Promotionstour in Wien und zu Gast bei "ZiB 2"-Moderatorin Ingrid Thurnher, die er als "Frau Turnschuh" ansprach, umarmte, sich dann verabschiedete, um auch noch unter dem Tisch weiter zu blödeln. Und Thurnher? Die Moderatorin war zwar anfangs perplex, bewahrte aber die Contenance und reagierte dann souverän: Sie machte mit und ließ Otto gewähren. Herausgekommen ist ein anarchischer Fernsehmoment, der Thurnher auch Jahre später noch verfolgt; im positiven Sinne: "Es gibt kaum jemanden, der mich nicht darauf anspricht", sagt sie zum STANDARD.

    tufelixoesterreich

    "Jeder Österreicher spricht mich darauf an"

    Jetzt, 21 Jahre danach, kommt es zur Neuauflage: Thurnher, jetzt Chefredakteurin von ORF 3, trifft wieder Waalkes, immer noch beliebter Komiker, um den Auftritt gemeinsam Revue passieren zu lassen und um über Ottos neue Projekte zu sprechen. Verändert hat sich nur der Rahmen: Hamburg statt Wien, ORF 3 statt ORF 2 – zu sehen ist das Interview am Freitag, 20. Juli, um 19.45 Uhr. Ob er sich noch an das Gespräch vor 21 Jahren erinnern kann? "Wie könnte ich das vergessen. Jeder Österreicher spricht mich darauf an", sagt Waalkes zu Thurnher: "Das begleitet uns unser ganzes Leben. Das ist doch herrlich."

    Dass im Jahr 1997 ein Teil des Interviews Inszenierung war, bestreitet Thurnher, auch wenn ihr die Frage, immer wieder gestellt werde: "Ich war wirklich selten von einem Gast so überrascht wie von ihm. So etwas kann man einfach nicht ausmachen." Anlass für das aktuelle Gespräch ist Waalkes' 70. Geburtstag am 22. Juli, den der ORF mit einem Schwerpunkt würdigt.

    Warten und Erwartung

    Wie Waalkes drauf ist, wenn die Kamera einmal nicht läuft, sei "gar nicht so leicht" zu beantworten, sagt Thurnher: "Er verkörpert so sehr die Figur, die wir alle aus Filmen und Fernsehen und von der Bühne kennen, dass sich jeder schwer tun muss, ihn mit anderen Augen zu sehen. Die Erwartung an ihn ist, dass er ständig die lustige Bühnenfigur gibt, auch wenn es nur Smalltalk ist und er eigentlich in dem Moment gar nicht lustig, sondern einfach ganz normal sein will. Aber ganz trennen kann man die beiden Seiten trotzdem nicht."

    Was in der Sendung nicht fehlen darf, ist der "beste Witz der Welt", zumindest in Ottos Humoruniversum: "Der Frisör in meiner Nachbarschaft ist verhaftet worden, weil er während der Arbeitszeit Drogen verkauft hat. So kann man sich in einem Menschen täuschen. Ich bin da zehn Jahre Kunde, ich habe nicht gewusst, dass das ein Frisör ist." (omark, 20.7.2018)

    Hinweis

    Nach dem Interview in "Kultur Heute Spezial" um 19.45 Uhr stehen am Freitag, 20. Juli, in ORF 3 noch "Otto – Der Film" (20.15 Uhr) und "Otto – Der Außerfriesische" (21.40 Uhr) auf dem Programm. Und am Sonntag, dem 22. Juli, um 11.25 Uhr zeigt ORF 1 den Film "7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug".

    • Otto Walkes: Zeichner, Regisseur, Schauspieler, Musiker und vor allem Komiker in Personalunion.
      foto: orf

      Otto Walkes: Zeichner, Regisseur, Schauspieler, Musiker und vor allem Komiker in Personalunion.

    • Zum 70. Geburtstag von Otto Waalkes trifft ORF-3-Chefredakteurin Ingrid Thurnher den Komiker: Die beiden verbindet eine gemeinsame Geschichte: Otto Waalkes Besuch im "ZiB 2"-Studio vor über 20 Jahren.
      foto: orf

      Zum 70. Geburtstag von Otto Waalkes trifft ORF-3-Chefredakteurin Ingrid Thurnher den Komiker: Die beiden verbindet eine gemeinsame Geschichte: Otto Waalkes Besuch im "ZiB 2"-Studio vor über 20 Jahren.

    Share if you care.