Zuschlagen gehört dazu: Wrestlerin Slamarella über "Glow"

19. Juli 2018, 06:00
19 Postings

Andrea Haid ist Österreichs einzige in einem Verein aktive Wrestlerin. Was sie an der Netflix-Serie mag, erzählt sie im Podcast

Wien – Die zweite Staffel von Glow ist für Andrea Haid definitiv besser als die erste. Mit den Augen der Expertin gesehen, fällt ihr auf, wie gut sich die Schauspielerinnen bei den Kampfszenen weiterentwickelt haben: "Alle haben sich in ihrer Leistung gesteigert." Haid muss es wissen, denn sie ist Wrestlerin, genau genommen Österreichs einzige Wrestlerin. Als "Slamarella" steigt die 27-jährige Steirerin in den Ring – und ist großer Fan der Netflix-Serie über die wahre Geschichte der legendären Gorgeous Ladies of Wrestling in den USA, der allerersten Frauen-Wrestling-Truppe in den 1980er-Jahren. Seit Ende Juni ist die zweite Staffel der Netflix-Serie abrufbar.

Österreichs einzige Wrestlerin

Slamarella ist derzeit Österreichs einzige in einem Verein kämpfende Wrestlerin. Warum sie das macht und was sie an der Serie "Glow" mag, darüber spricht Doris Priesching mit ihr im Podcast "DER STANDARD Serienreif".

(Doris Priesching, 19.7.2018)

  • Andrea Haid ist "Slamarella"
    foto: barbara zeckl

    Andrea Haid ist "Slamarella"

  • "Slamarella" (links) in Action.
    foto: alex singer

    "Slamarella" (links) in Action.

  • Kia Stevens und Betty Gilpin in der Serie "Glow" in Action.
    foto: netflix

    Kia Stevens und Betty Gilpin in der Serie "Glow" in Action.

Share if you care.