Erneuter Rückruf wegen Listerien betrifft Clever-Sommergemüse

    15. Juli 2018, 11:47
    13 Postings

    Die Produkte werden auch ohne Kassenbon zurückgenommen

    Wien – Nach dem "Gemüse Mix, 1000g" und dem "Rahmspinat, 450g" hat die belgische Unternehmensgruppe "Greenyard N.V." ein weiteres Produkt wegen einer möglichen Verunreinigung mit Listerien zurückgerufen. Dabei handelt es sich laut Aussendung um das "Clever Sommergemüse 1000g".

    Das Produkt war in den Supermärkten Billa, Merkur, Sutterlüty, Adeg sowie AGM erhältlich. Als vorbeugende Maßnahme wurde der gesamte Warenbestand aus dem Bestand genommen. Sollten Produkte bereits erworben worden sein, können diese ab sofort auch ohne Kassenbon in einer Filiale zurückgeben werden, hieß es in einer Aussendung der Rewe-Gruppe. (APA, 15.7.2018)

    Infos zu Listerien:

    Listerien sind grampositive, nicht sporenbildende Stäbchenbakterien. Sie sind die Erreger der Listeriose, einer seltenen, hauptsächlich durch Lebensmittel übertragbare Erkrankung. Bei gesunden Erwachsenen verläuft die Infektion meist symptomlos. In Ausnahmenfällen treten nach einer Inkubationszeit von ein bis sechs Wochen grippeähnliche Beschwerden wie Fieber, Gelenks- und Muskelschmerzen sowie Magen-Darm-Beschwerden wie Erbrechen oder Durchfall auf. Menschen mit geschwächtem Immunsystem können durch Listerien an einer Hirnhautentzündung oder Blutvergiftung erkranken, die lebensbedrohliche Verläufe nehmen können.

    Listerien kommen in der Umwelt weit verbreitet vor, auch Lebensmittel tierischer Herkunft wie Rohmilch, Schmierkäse, Räucherfisch oder rohes Fleisch können während der Gewinnung oder Herstellung verunreinigt werden. Auf Grund ihrer für Bakterien ungewöhnlichen Fähigkeit zu Wachstum auch bei niedrigen Temperaturen können sich Listerien sogar im Kühlschrank vermehren.

    Share if you care.