Arbeitszeit: Katzian lehnt Volksbegehren ab

    13. Juli 2018, 20:14
    37 Postings

    ÖGB-Chef: Gibt effektivere Aktivitäten

    Wien – Sollte es ein Volksbegehren gegen die Ausweitung der Höchstarbeitszeit gehen, wird dieses nicht vom ÖGB ausgehen. Das stellte Präsident Wolfgang Katzian im "Kurier" klar. Es gebe effektivere Aktivitäten als ein Volksbegehren.

    Zunächst wird die Gewerkschaft weiter in den Betrieben informieren, im Herbst sollen dann bei der Lohnrunde Modelle ausgehandelt werden, wie der 12-Stunden-Tag abgefedert werden könnte. Dazu erwartet man sich ein kräftiges Lohnplus. (APA, 13.7.2018)

    Share if you care.