Reiseführer, Karten, Games: Die besten (Offline-)Apps für den Urlaub

    1. August 2018, 09:13
    42 Postings

    Mit diesem Smartphone-Programmen starten sie entspannt in den Sommer

    Die Sommersaison ist angebrochen, viele Menschen nutzen den Sommer für Urlaubsreisen ins Ausland. Mittlerweile oft dabei: Das Smartphone. Unser elektronischer Begleiter hilft uns auch auf Reisen, uns zurechtzufinden, zu kommunizieren oder zu unterhalten.

    Wir haben eine Auswahl an Apps zusammengestellt, die uns – auch ohne Internetverbindung – den Urlaub erleichtern.

    foto: google
    Google Maps

    Navigation: Google Maps (Android und iOS)

    Wie finde ich an einem fremden Ort von A nach B? Antworten gibt es mehrere, doch wer es eilig hat, ist wohl mit einer Karte am besten bedient. Den wohl bekanntesten Kartendienst bietet Google mit Maps an. Wer am Urlaubsziel keinen oder nur schlechten Internetempfang hat, kann auch schon vorab ausgewählte Kartenareale offline sichern und später ohne Datenfunk abrufen. Freilich: Auf Echtzeitnavigation muss man ohne Internet natürlich verzichten.

    Download: Google Play | Apple iTunes

    Alternative: Wer Googles Dienst nicht mag oder der Abruf der Offline-Karte des gewählten Ziels aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist, kann es mit Osmand versuchen. Dabei handelt es sich um eine mobile Adaption der auf offenen Daten aufbauenden Open Street Maps. Auch hier ist eine Speicherung für Offline-Nutzung möglich.

    Download: Google Play | Apple iTunes

    __________

    foto: tripadvisor

    Reiseführer: Tripadvisor (Android und iOS)

    Welche Sehenswürdigkeiten sind wirklich sehenswürdig? Wo lässt es sich gut essen? Wo hat man die schönste Aussicht? Und welche schlimmen Touristenfallen sollte man besser meiden? Wer seine Urlaubszeit nicht mit Ärgernissen verschwenden will, sollte einheimische Freunde fragen oder einen Reiseführer zurate ziehen. Das Äquivalent zu selbigem im App-Zeitalter ist Tripadvisor. Hier finden sich Rezensionen anderer Nutzer zu den "Points of Interest" in vielen Städten der Welt. Die Daten zu einigen Städten lassen sich auch herunterladen und ohne Internetanbindung verwenden.

    Download: Google Play | Apple iTunes

    Alternative: Wer lieber kuratierte Bewertungen und Empfehlungen von Experten und Einheimischen lesen möchte, ist bei Tripexpert besser aufgehoben. Hier dreht sich alles um Sehenswürdigkeiten, Hotels und Restaurants, die Abdeckung ist freilich kleiner als bei Tripadvisor. Eine noch in der Betaversion befindliche App gibt es bislang aber nur für Android, auf iOS-Geräten muss man mit der Website Vorlieb nehmen. Ein Offline-Feature gibt es nicht.

    Download: Google Play

    __________

    Öffi

    Nahverkehr: Öffi (Android)

    Insbesondere für Reisen innerhalb von Westeuropa empfiehlt sich zum Abruf von Routen und Fahrtzeiten die auf offenen Daten aufbauende App Öffi des Entwicklers Andreas Schildbach. Sie deckt nationale und teilweise auch regionale sowie städtische Verkehrsmittel in 12 europäischen Ländern sowie den USA ab. Hinzu kommen mit Sydney und Dubai auch noch zwei weitere, außereuropäische Urlaubsdestinationen. Die App benötigt jedoch zwingend eine Internetverbindung und steht nur für Android zur Verfügung. Aufgrund eines Disputs mit Google über einen Spendenbutton ist das Programm aktuell nicht im Play Store verfügbar, sondern muss über die Homepage des Entwicklers heruntergeladen werden.

    Download für Android: Website

    Alternative: In Städten mit eigenen Verkehrsbetrieben bieten diese mittlerweile oft eigene Apps an. Diese haben meist einen umfangreicheren Informationsumfang und bieten vor allem die Möglichkeit, Tickets zu kaufen und am Smartphone anzuzeigen. Manche erlauben auch den Download von Fahrplänen für den Offline-Abruf.

    __________

    Games

    Wenn das Wetter am Urlaubsort einmal nicht mitspielt und man bei Regen und Sturm im Hotel oder der Ferienwohnung Zeit totschlagen will, findet eine reichhaltige Auswahl an offline-tauglichen Games für das Smartphone in den Appstores. Drei davon können wir besonders ans Herz legen.

    kunabi brother

    Blek (Android und iOS)

    Das vom österreichischen Studio Kunabi Brother stammende Blek stellt den Spieler vor immer anspruchsvoller werdende Rätsel. Man löst sie, in dem man eine "Geste" zeichnet, die sich immer weiter fortsetzt. Ein klassischer Fall von "einfach zu lernen, schwer zu meistern". Dazu passt die simplistische Darstellung nebst beinahe hypnotisierender Musik. Empfehlenswert ist auch das neuere Werk Frost des gleichen Studios, das bislang jedoch nur für iOS erschienen ist.

    Die iOS-Ausgabe kostet 3,49 Euro, für die Android-Version werden 2,99 Euro fällig.

    Download: Google Play | Apple iTunes

    __________

    cermy

    Pixel Dungeon (Android und iOS)

    Wer lieber in finsteren Kellergewölben abenteuert, kann sich an Pixel Dungeon versuchen. Das Game ist ein klassischer Vertreter des Roguelike-RPG-Genres. Sprich: Man stellt sich den Gefahren solange, bis man das Zeitliche segnet, um dann wieder in einem neuen Dungeon frisch anzufangen. Ein gelungener Zeitkiller in Pixeloptik. Die Android-Version ist kostenlos und bietet Mikrotransaktionen an, die iOS-Ausgabe kostet 3,49 Euro.

    Download: Google Play | Apple iTunes

    __________

    maximumandroid - just good games

    Antiyoy (Android)

    Für Strategen, die sich nicht erst in ein komplexes Regelwerk mit verzweigten Tech-Trees einarbeiten wollen, bietet sich hingegen Antiyoy an. Dessen Spielmechanik ist in einem Tutorial einfach zu erlernen, dennoch braucht es strategischen Weitblick, um zu bestehen. Das Ziel: Landfläche erobern, diese geschickt für Ressourcengewinn nutzen und die Widersacher auslöschen.

    Man tritt rundenweise in einer Kampagne gegen den Computer oder auf Zufallskarten auch gegen andere Menschen an Der Multiplayer-Modus ist als sogenannter Hotseat umgesetzt, es spielen alle also auf dem gleichen Gerät. Hinter der simplen Grafik verbirgt sich ein Game, das – ähnlich wie der Brettspielklassiker Risiko – viel Spaß macht, aber auch das Potenzial hat, Freundschaften zu sprengen.

    Download: Google Play

    (Georg Pichler, 01.08.2018)

    Share if you care.