Mann hantierte mit Waffe auf Dach in Innsbruck

    13. Juli 2018, 10:57
    24 Postings

    Der alkoholisierte 55-Jährige wollte mit einem Luftdruckgewehr auf Tauben schießen

    Innsbruck – Die Polizei überwältigte am Freitag einen Mann, der auf einem Dach in Innsbruck mit einer Langwaffe hantiert hatte. Er hatte sich im Bereich Burggraben aufgehalten, also in der Nähe einer der wegen des Treffens der Innen- und Justizminister der EU ausgerufenen Sperrzonen. Schließlich stellte sich heraus, dass der 55-jährige Alkoholisierte mit einem Luftdruckgewehr auf Tauben schießen wollte.

    Eine aufmerksame Passantin hatte den Mann gegen 8 Uhr auf dem Dach mit einer Langwaffe hantieren gesehen und sofort die Polizei verständigt. Diese leitete daraufhin "Absperr- und Fahndungsmaßnahmen" ein. Beamte des Sondereinsatzkommandos Cobra konnten den Man "innerhalb kürzester Zeit" anhalten, teilte die Polizei mit.

    Das Luftdruckgewehr wurde sichergestellt und der Mann einvernommen. Gegen 9.15 Uhr konnte der Einsatz beendet werden. (red, APA, 13.7.2018)

    Share if you care.