Verdi ruft Beschäftigte bei Supermarktkette Real zu Streiks auf

    13. Juli 2018, 06:40
    posten

    Die Gewerkschaft übt wegen Dumpinglöhnen Kritik an der Supermarktkette

    Düsseldorf – Der Tarifstreit bei der deutschen Supermarktkette Real eskaliert: Die Gewerkschaft Verdi rief die 34.000 Beschäftigten am Freitag zu deutschlandweiten Streiks bei der Metro-Tochter auf. "Wir wollen keine Dumpinglöhne, wir kämpfen für Löhne, von denen man leben kann", sagte Verdi-Bundesvorstandsmitglied Stefanie Nutzenberger.

    Der Handelsriese Metro will bei Real "wettbewerbsfähige Personalkosten" durchsetzen, um die Sanierung der Kette voranzutreiben. Real hatte im Frühjahr den Tarifvertrag mit Verdi gekündigt und will nach dem Wechsel in den Arbeitgeberverband AHD neue Mitarbeiter künftig nach den für das Unternehmen deutlich günstigeren Tarifverträgen mit der Gewerkschaft DHV bezahlen. Verdi kritisiert dies als "Tarifflucht" und antwortet nun mit Protesten. (APA, Reuters, 13.7.2018)

    Share if you care.