Macbook Pro: Apple bringt neue Modelle, das teuerste kostet 8.000 Euro

    12. Juli 2018, 16:21
    958 Postings

    Neue CPUs, neue Tastatur, True-Tone-Display und "Hey Siri"-Chip nun dabei – Versionen ohne Touchbar nicht erneuert

    Apple hat ohne großes Tamtam neue Modelle des Macbook Pro vorgestellt. Diese kommen nun mit neueren Prozessoren, mehr Konfigurationsmöglichkeiten, vom iPhone und iPad bekannten True-Tone-Displays und einer leiseren Tastatur. Betroffen von den Neuerungen sind lediglich die teureren Modelle – im konkreten Fall das Macbook Pro mit 13 und 15 Zoll mit Touchbar. Das Standardmodell ohne Touchbar wurde nicht überarbeitet – neue Macbooks oder ein neues Macbook Air gibt es nicht.

    Bis zu 8.000 Euro

    Das 15-Zoll-Macbook-Pro weist nun einen Sechskernprozessor, entweder einen i7 oder ein i9, mit bis zu 2,9 Gigahertz auf. Das Gerät kann mit bis zu 32 Gigabyte DDR4-RAM bestellt werden – eine Radeon-Pro-Grafikkarte mit vier Gigabyte VRAM ist ebenso verbaut. Zuletzt ist es nun auch möglich, eine 4-Terabyte-SSD zu integrieren – im teuersten Fall kostet das Macbook Pro fast 8.000 Euro. Das Standardmodell kostet nun 2.799 Euro – mit i7-CPU und 16 Gigabyte RAM.

    Schneller und konfigurierbarer

    Beim 13-Zoll-Macbook-Pro kann nun zwischen einem i5- oder i7-Vierkernprozessor mit bis zu 2,7 Gigahertz ausgewählt werden. Das Gerät weist acht Gigabyte RAM, 256 Gigabyte SSD-Speicher und eine integrierte Grafikkarte auf. Auch hier kann nun auf bis zu zwei Terabyte Speicherplatz aufgerüstet werden. Auch hier zahlt man 4.349 Euro, wenn man auf die teuerste Konfiguration setzt. Standardmäßig kostet das Macbook Pro mit Touchbar 1.999 Euro.

    "Hey Siri" ist nun dabei

    Apple soll nun auch einen größeren Akku verbaut haben – eine längere Akkulaufzeit soll es allerdings nicht gegeben. Das neue Macbook Pro kann nun auch mit dem Kommando "Hey Siri" genutzt werden, ein eigener Chip hört zwecks Sprachbefehlen durchwegs zu. Bei der Tastatur setzt man auf die dritte Butterfly-Generation – diese soll nun leiser sein. Ob die Tasten genauso fehlerbehaftet sind wie bei der Vorgeneration, wird sich in Tests zeigen.

    foto: screenshot/webstandard
    Neue Ledertaschen für das Macbook Pro wurden auch veröffentlicht.

    Neue Ledertaschen

    Zuletzt hat Apple auch Ledertaschen für das Macbook Pro vorgestellt. Diese sind für die Macbooks bereits verfügbar. Drei verschiedene Farben stehen hierbei zur Auswahl: Mitternachtsblau um 199, Schwarz um 169 und Sattelbraun um 229 Euro. Das neue Macbook Pro und die Ledertaschen sind ab sofort bestellbar – drei bis fünf Tage Wartezeit müssen aktuell einberechnet werden. (dk, 12.7.2018)

    • Apple hat mehrere Modelle des neuen Macbook Pro vorgestellt.
      foto: apple

      Apple hat mehrere Modelle des neuen Macbook Pro vorgestellt.

    Share if you care.