Künstliche Intelligenz erkennt Herzinfarkte so gut wie Kardiologen

    12. Juli 2018, 13:32
    13 Postings

    EKGs können in Notfallsituationen leicht zu Fehldiagnosen führen

    Unternehmen wollen mittels Künstlicher Intelligenz die Medizin revolutionieren. In den letzten Monaten häuften sich dementsprechend Berichte über potentielle Durchbrüche – etwa soll eine KI von Google voraussagen können, zu welchem Zeitpunkt ein Mensch stirbt. Nun soll ein neuronales Netzwerk Anzeichen von Herzinfarkten genauso gut wie ein Kardiologe erkennen können. Die KI wurde, wie heise unter Berufung auf Technology-Review unter Berufung auf Technology-Review berichtet, von zwei Wissenschaftern des Berliner Fraunhofer Heinrich-Hertz-Instituts und des Kieler Universitätsklinikum Schleswig-Holstein entwickelt.

    Mit Menschen vergleichbar

    Bei der Erkennung von Herzinfarkten nutzt man traditionell Elektrokardiogramme. Manche Elektrodensignale sind dabei brauchbarer als andere, insgesamt kann es aber bei einer Notfallsituation leicht dazu kommen, dass falsche Daten entstehen und somit die korrekte Interpretation gehemmt wird.

    Die Forscher fütterten die KI mit 90 Prozent der Daten von 148 Elektrokardiogramm-Untersuchungen von Patienten mit Herzinfarkt und 52 Untersuchungen gesunder Menschen. Die restlichen zehn Prozent nutzten sie zum Testen der KI. Sie kamen zu dem Entschluss, dass er Algorithmus ein Niveau erreiche, der "mit dem menschlicher Kardiologen vergleichbar ist". (red, 12.7.2018)

    • Eine in Deutschland entwickelte KI soll sehr effektiv sein.
      foto: apa/schneider

      Eine in Deutschland entwickelte KI soll sehr effektiv sein.

    Share if you care.