Drogenring im Steyrtal verkaufte Marihuana um 150.000 Euro

    11. Juli 2018, 16:06
    81 Postings

    Ein Mann angeklagt, einer verurteilt, einer flüchtig

    Steyr/Molln – Ein Drogenring hat im Bezirk Kirchdorf Marihuana mit einem Straßenverkaufswert von mehr als 150.000 Euro in Umlauf gebracht. Zwei afghanische Asylwerber im Alter von 19 und 24 Jahren wurden als Köpfe ausgeforscht, der jüngere bereits verurteilt, der andere angeklagt. Ein dritter Mann ist auf der Flucht. Zudem hat die Polizei mehr als 25 Abnehmer ermittelt, wie sie am Mittwoch berichtete.

    Der 19-Jährige soll in Steyr rund 15 Kilo Cannabiskraut an sechs Jugendliche und einen weiteren Asylwerber aus dem Raum Molln verkauft haben, die mit den Drogen im Steyrtal weiterdealten. Der 24-Jährige, der mittlerweile eine mehrmonatige Haftstrafe ausgefasst hat, soll 1,5 Kilo verkauft haben. Ein dritter Afghane im Alter von 31 Jahren ist untergetaucht und wird mit Festnahmeanordnung gesucht. (APA, 11.7.2018)

    Share if you care.