HTC kündigt Partnerschaft mit Blockchain-Spiel "CryptoKitties" an

    11. Juli 2018, 14:38
    2 Postings

    Das Spiel soll am neuen HTC Blockchain-Smartphone "Exodus" vorinstalliert sein

    Der taiwanesische Smartphone-Hersteller HTC ist eine Kooperation mit den Machern des beliebten Blockchain-Spiels "CryptoKitties" eingegangen. Das Online-Spiel erlaubt Nutzern verschiedene Arten von virtuellen Katzen zu kaufen und verkaufen. Der Online-Handel erfolgt mit der Kryptowährung Ethereum. Wie der Konzern in einer Aussendung bekannt gegeben hat, wird das Spiel am neuen Blockchain-Smartphone "Exodus" vorinstalliert sein, welches Ende des Jahres auf den Markt kommen soll. Seit Mai ist bereits bekannt, dass HTC das Bockchain-Smartphone ab Werk mit einer Krypto-Wallet ausstatten wird, die Bitcoin, Ethereum und andere Kryptowährungen aufnehmen kann.

    foto: htc
    Das HTC "Exodus" soll Ende des Jahres erscheinen.

    "CryptoKitties"

    Mit dem Blockchain-Spiel "CryptoKitties" will HTC seinen Kunden die Blockchain-Technologie spielerisch näher bringen und somit sein neues "Blockchain-Smartphone" "Exodus" promoten. Das Spielprinzip hinter "CryptoKitties" ist sehr simpel: Spieler können Katzen nach dem Kauf miteinander paaren und an andere Spieler weiterverkaufen. Für die Paarung einer Katze muss der Spieler einen gewissen Betrag zahlen, der in der Kryptowährung Ethereum abgerechnet wird. Jede Katze ist einmalig und verfügt über unterschiedliche Eigenschaften. Diese können nach erfolgreicher Paarung an andere Nachkommen weitergegeben werden. Je seltener und älter die Katzen sind, umso teurer können Spieler ihre Katzen schlussendlich weiterverkaufen. Laut Heise haben Spieler von "CryptoKitties" bis Ende 2017 Transaktionen im Wert von fast drei Millionen US-Dollar getätigt.

    Auf dem "Marketplace" von "CryptoKitties" können virtuelle Katzen gehandelt werden.

    HTC mit Schwierigkeiten

    Derzeit hat HTC mit starken Umsatzeinbußen zu kämpfen. Das HTC U12+ verkauft sich schlechter als gedacht. Mit dem Blockchain-Smartphone "Exodus" will der Smartphone-Hersteller auf den neuen Kryptowährung-Trend aufspringen. Analysten sind dahingehend jedoch skeptisch, ob HTC mit dem Blockchain-Smartphone den Massenmarkt erobern kann. Mit dem Blockchain-Spiel "CryptoKitties" versucht der Konzern die Technologie ihres neuen Smartphones einem breiteren Publikum bekannt zu machen. (mapa 11.07.2018)

    • HTC wird das Blockchain-Smartphone Exodus mit dem vorinstallierten Spiel "CryptoKitties" ausliefern.
      foto: cryptokitties

      HTC wird das Blockchain-Smartphone Exodus mit dem vorinstallierten Spiel "CryptoKitties" ausliefern.

    Share if you care.