Besser telefonieren: Nun bietet auch "3" Voice-over-LTE

    10. Juli 2018, 12:53
    50 Postings

    Muss von Kunden eigenständig freigeschalten werden – kostenlos und vorerst nur für vereinzelte Geräte

    Nach T-Mobile ermöglicht nun auch "3" seinen Kunden Anrufe mittels Voice-over-LTE. Diese Option ist vorerst allerdings nur Kunden mit den Smartphones Samsung Galaxy S7 und Sony XZ2 gegeben. Galaxy S8, Note 8 und S9 sollen laut "3"-Pressestelle in Kürze folgen.

    Wie man VoLTE bei "3" nutzt

    Um die Dienste nutzen zu können, sollen Kunden laut dem Provider ein Softwareupdate durchführen, VoLTE soll dann automatisch zur Verfügung stehen. Um sicher zu gehen, dass dies tatsächlich verfügbar ist, kann in den Einstellungen geprüft werden, ob VoLTE aktivier ist. Bis Jahresende soll VoLTE auch von allen anderen Smartphones benutzt werden können.

    Die Vorteile von VoLTE

    A1 bietet seinen Kunden bereits länger Voice-over-LTE (VoLTE). Ein Vorteil der Technik ist, dass beim Gesprächsaufbau das Umschalten von 4G ins 2G- oder 3G-Netz entfällt, wodurch sich die Rufaufbauzeiten verkürzen. Zudem wird hierdurch Akkukapazität gespart und und die Sprachqualität ist erheblich besser. (dk, 10.07.2018)

    Update 11.07 – 10:07

    Der Artikel wurde mit Informationen des "3"-Presseteams erweitert

    • "3"-Kunden können nun auch VoLTE verwenden. Dafür nötig ist allerdings ein Samsung Galaxy S7 und S9.
      foto: ap/young-joon

      "3"-Kunden können nun auch VoLTE verwenden. Dafür nötig ist allerdings ein Samsung Galaxy S7 und S9.

    Share if you care.