Bericht über möglichen Verkauf schiebt Groupon vorbörslich an

    9. Juli 2018, 14:45
    posten

    Alibaba und IAC als mögliche Käufer genannt

    Spekulationen über einen möglichen Verkauf haben am Montag im vorbörslichen US-Handel Groupon in die Höhe getrieben. Die Aktien des Schnäppchenportals stiegen um etwa elf Prozent. Der US-Tech-Blog "Recode" berichtete unter Berufung auf Insider, Manager des Unternehmens und Banker im Auftrag von Groupon hätten zuletzt versucht, Interesse bei verschiedenen Unternehmen zu wecken.

    Alibaba als Käufer

    Als mögliche Käufer werden der chinesische Internetkonzern Alibaba und der Mutterkonzern des Partnervermittlungskonzerns Match, IAC, genannt. Alibaba hält bereits 5,8 Prozent an Groupon, IAC-Chef Joey Levin sitzt im Board von Groupon. Die Firma war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. (APA, 09.07.2018)

    • Groupon soll vorm Verkauf stehen.
      foto: ap/arbogast

      Groupon soll vorm Verkauf stehen.

    Share if you care.