Stabhoch-Spezialeinlage von Lavillenie

    Video8. Juli 2018, 18:09
    6 Postings

    Französischer Weltrekordler übersprang mit Rückwärtssalto 5,40 m

    Albi – Eine selten zu sehende Sondereinlage hat Stabhochsprung-Weltrekordler Renau Lavillenie bei den französischen Leichtathletik-Meisterschaften in Albi geboten. Der 31-jährige Olympiasieger zeigte beim Überqueren der 5,40-m-Marke einen Rückwärtssalto und landete danach sogar auf beiden Füßen. Lavillenie brauchte nur diesen Sprung, um sich für das Finale am Sonntag zu qualifizieren.

    Einen Drei-Sekunden-Clip von der zirkusreifen Nummer postete der Franzose bei Twitter. Modellathlet Lavillenie, der in seinem Garten eine Trainingsanlage aufgebaut hat, ist durchtrainiert wie kaum ein anderer Stabhochspringer. Seinem Branchen-Namen "Air Lavillenie" machte er vor allem bei seinem Weltrekordsprung von 6,16 Metern am 15. Februar 2014 in Donezk/Ukraine alle Ehre. In London erkämpfte er 2012 Olympia-Gold, dazu kommen drei Hallen-WM-Titel und dreimal EM-Gold. Ihm fehlt allerdings noch WM-Gold im Freien. (APA, 8.7.2018)

    • Renau Lavillenie in Aktion.
      foto: apa/afp/pascal pavani

      Renau Lavillenie in Aktion.

    Share if you care.