"Skyrim" wird immer noch über eine Million Mal pro Monat gespielt

    7. Juli 2018, 13:29
    38 Postings

    Das Kult-RPG ist heute noch extrem beliebt – weswegen Bethesda es für jede mögliche Plattform veröffentlicht

    Auf der Spielemesse E3 hat Bethesda den Nachfolger des Kult-RPGs "Skyrim", "The Elder Scrolls 6" angekündigt. In einem Interview mit dem Magazin Venturebeat erzählt der Chefentwickler Todd Howard nun, dass heute, sieben Jahre nach dem ursprünglichen Release des Spiels, immer noch monatlich über eine Millionen Gamer "Skyrim" spielen.

    "Das ist, warum wir es ständig veröffentlichen. Wenn ihr wollt, dass wir aufhören, das zu tun, hört auf, es zu kaufen", scherzte Howard. Auch begrüßte er, dass neue Konsolen und Steam es möglich machen, ältere Spiele zu spielen. Er hoffe, dass Spiele wie "Skyrim" und "Fallout" so viel für Gamer bedeuten wie für ihn selbst.

    Skyrim für Alexa

    Skyrim wurde ursprünglich 2011 veröffentlicht und verkaufte sich extrem gut – auch heute noch. Das führt dazu, dass es auch auf neuen Konsolen – etwa zuletzt der Nintendo Switch – angeboten wird. Über diesen Umstand machten sich in der Vergangenheit viele Spieler lustig.

    bethesda softworks

    Das veranlasste den Entwickler Bethesda dazu, einen nicht ganz ernstgemeinten Trailer für eine Version des Spiels zu veröffentlichen, die mit dem Sprachassistenten Alexa bedient wird. Etwas später stellte sich heraus, dass es wirklich ein solches "Skyrim" gibt – in Form eines Textadventures mit Spracheingabe. (red, 7.7.2018)

    • "Skyrim" gilt als eines der populärsten Rollenspiele aller Zeiten.
      foto: bethesda

      "Skyrim" gilt als eines der populärsten Rollenspiele aller Zeiten.

    Share if you care.