Die Früchte des Stresses

    7. Juli 2018, 13:00
    3 Postings

    Stressgeplagte müssen nicht ihr ganzes Leben umkrempeln. Mit einem klaren "Nein" wäre häufig schon viel gewonnen

    Sagen wir so: Es gibt kein Problem, das sich nicht auch auf einfache Art und Weise darstellen lässt. Der beste Beweis ist dieses kleine Büchlein, das sich der Überarbeitung in metaphorischer Art und Weise nähert. Carola Kleinschmidt, die Autorin, ist Diplombiologin und Stress-Expertin und kennt die Krux von Stress. Gerade deshalb gibt sie nette, praktische Tipps und hat sie in Kapiteln nach Obstsorten geordnet. Ob man das mag, ist Geschmackssache, ihr Rat liest sich wie ein Kinderbuch.

    Was sie auf 48 Seiten empfiehlt ergibt Sinn: etwa Pausen machen (fünf Minuten pro Stunde Bildschirmarbeit), Aufgabenpriorisierung lernen, Perfektionismus runterschrauben oder ganz einfach auch das Neinsagen lernen. Das alles ist alltagsnah und eigentlich leicht umsetzbar. Als Leser fragt man sich nur, warum einem das nicht schon längst auch selbst eingefallen ist. Stress holt einen immer wieder ein. Das Buch sollte insofern lebensbegleitend gelesen werden. (Karin Pollack, 7.7.2018)

    • Carola Kleinschmidt: Hallo Stress, mir geht es gut. € 10,30 / 48 Seiten. Kösel, 2018
      foto: kösel

      Carola Kleinschmidt: Hallo Stress, mir geht es gut. € 10,30 / 48 Seiten. Kösel, 2018

    Share if you care.