Montagsfrage: Wissen Sie, wo Sie begraben sein möchten?

    User-Diskussion9. Juli 2018, 06:00
    154 Postings

    Das philosophische Gedankenspiel zum Wochenbeginn

    Für die einen ist das von Beginn an klar. Sie werden einmal im Familiengrab ihre letzte Ruhe finden. Zahlreiche Vorfahren taten es ihnen gleich, sich darüber den Kopf zu zerbrechen, wäre sinnlos. Menschen ohne Familiengrab überlegen sich vielleicht, wo sie einmal begraben sein möchten. Oder ob sie lieber verbrannt werden und in Form eines Edelsteines um den Hals ihrer Nachkommen in Erinnerung bleiben wollen. Asche, die an einem Ort verstreut wird, der einem zu Lebzeiten wichtig war, ist für viele vielleicht ein schöner Gedanke und würdiger Abschluss des Lebens. Wo sollte Ihre letzte Ruhestätte sein, gäbe es dafür keine gesetzlichen Regelungen? Und wo werden Sie wahrscheinlich einmal wirklich begraben werden?

    Max Frisch formuliert dazu in seinem Buch "Fragebogen" folgende Frage:

    Wissen Sie, wo Sie begraben sein möchten?

    foto: reuters/heinz-peter bader
    Im Familiengrab oder die Asche verstreut im Ozean – wo sollte Ihre letzte Ruhestätte sein?

    Jeden Montag stellen wir Ihnen eine Frage, die Sie im Forum diskutieren können. Welchen Zugang Sie bei der Beantwortung wählen – pragmatisch, theoretisch, emotional oder persönlich –, bleibt Ihnen überlassen. Wie würden Sie diese Montagsfrage beantworten? (haju, 9.7.2018)

    • Sie möchten eine Montagsfrage mit der Community diskutieren? Schicken Sie Ihren Vorschlag an ugc@derStandard.at.
      foto: istockphoto.com/at/portfolio/tokenphoto

      Sie möchten eine Montagsfrage mit der Community diskutieren? Schicken Sie Ihren Vorschlag an ugc@derStandard.at.

    Share if you care.