Päpstliches Mediendikasterium hat neuen Chef

    5. Juli 2018, 13:02
    5 Postings

    Habemus praefectum: Mit Journalist Ruffini erstmals Laie an Spitze einer Kurienbehörde im Vatikan

    Vatikanstadt – Zum ersten Mal rückt im Vatikan ein Laie an die Spitze einer Kurienbehörde. Papst Franziskus hat den Chefredakteur des katholischen TV-Senders Tv2000, Paolo Ruffini, zum neuen Präfekten des vatikanischen Kommunikationsministeriums ernannt.

    Der 62-jährige Ruffini ersetzt den im März zurückgetretenen Leiter des Dikasteriums, Bischof Dario Vigano. Übergangsweise lenkte der Sekretär Lucio Adrian Ruiz die Behörde. In dieser zentralen Medienstelle sind seit 2015 die bisher selbstständigen vatikanischen Medien zusammengeführt.

    Unter den Labels "Vatican News" und "Vatican Media" organisiert sie die Verbreitung von Informationen über Papst und Kirche sowie von Bild-und Tonmaterial. Der Papst hatte 2015 eine Medienreform in die Wege geleitet. Die Reform sieht die einheitliche Koordination aller Medienaktivitäten des Vatikan vor. (APA, 5.7.2018)

    Share if you care.