Sony will Trailer auf Youtube hochladen, postet gesamten Film

    4. Juli 2018, 09:22
    143 Postings

    Unternehmen zieht Gespött der Community auf sich – Video mittlerweile wieder entfernt

    Während die Copyright-Industrie in Europa gerade massiv Lobbyarbeit für die Einführung von Upload-Filtern betreibt, belegt Sony eindrucksvoll, dass man vielleicht einmal selbst besser prüfen sollte, was man so alles ins Internet stellt – ist dem Filmstudio doch gerade durch Unachtsamkeit eine äußerst peinliche Panne passiert.

    Panne

    Statt eines Trailers für den Film "Khali the Killer" hat Sony Pictures Entertainment kurzerhand den gesamten Film auf Youtube hochgeladen. Dies führte umgehend zu zahlreichen spöttischen Bemerkungen, so kommentierte etwa ein Poster auf Reddit trocken: "Schon wieder ein Trailer, der den gesamten Film verrät" – und erhielt damit umgehend 15.000 Upvotes von anderen Usern.

    kinocheck home
    Wirklich nur ein Trailer, nicht der gesamte Film.

    Bei all dem bleibt komplett unklar, wie es zu diesem Vorfall kommen konnte. Immerhin ist es einigermaßen verblüffend, dass beim Upload nicht bemerkt wurde, dass die betreffende Datei um ein Vielfaches größer ist, als es bei einem Trailer der Fall wäre. Sony schweigt zu dem Vorfall, hat sein Versehen aber nach einigen Stunden bemerkt und den Film mittlerweile wieder gelöscht.

    Offene Fragen

    So mancher Beobachter vermutet hinter dem gesamten Vorfall einen Publicity-Gag, immerhin handelt es sich bei "Khali the Killer" nicht gerade um einen Blockbuster. Gegen diese Theorie spricht allerdings, dass sich Sony mit der Aktion dem Gespött der Community ausliefert, was dem Ansehen der Firma nicht gerade zuträglich. Zumal all dies frühere Pannen von Sony in Hinblick auf Computersicherheit in Erinnerung ruft. So waren bei einem großen Hack im Jahr 2014 zahlreiche interne Dokument sowie diverse zu diesem Zeitpunkt noch unveröffentlichte Filme erbeutet und ins Netz gestellt worden. (red, 4.7.2018)

    • Eine Szene aus "Khali the Killer".
      foto: sony pictures entertainment

      Eine Szene aus "Khali the Killer".

    Share if you care.