Facebook entsperrte versehentlich blockierte Nutzer

    3. Juli 2018, 12:39
    1 Posting

    Einblick auf Profil der Personen, von welchen sie blockiert wurden, war sechs Tage lang möglich

    Trolle, Stalker oder andere Personen, die das eigene Nervenkostüm auf die Probe stellen – wer sich auf Facebook belästigt fühlt, hat eine Reihe von Optionen. Möglich ist auch radikaler Abbruch des virtuellen Kontaktes. Blockiert man jemanden, so kann dieser einem keine privaten Nachrichten mehr schreiben und auch das eigene Profil ist für ihn nicht mehr sichtbar.

    So zumindest die Theorie. In der Praxis funktioniert das aber offenbar nicht immer. Durch einen Fehler waren nun zahlreiche Blockierungen gut eine Woche lang von Facebook aufgehoben worden.

    800.000 Betroffene

    Die entsperrten Nutzer hatten daraufhin wieder die Möglichkeit, Postings zu sehen, die für einen erweiterten Empfängerkreis (Öffentlich sowie für "Freunde von Freunden") gedacht waren. Zudem konnten sie wieder Freundschaftsanfragen schicken und private Nachrichten schreiben. Betroffen haben soll das Problem die Blockliste von rund 800.000 Nutzern.

    foto: facebook
    Facebook setzt die betroffenen Nutzer darüber in Kenntnis, dass ihre Blockliste für einige Tage nicht mehr wirksam war.

    Das Unternehmen hat sich nun in einem Blogeintrag entschuldigt und setzt die User noch einmal separat über den Fehler in Kenntnis. Konkret soll der Bug zwischen 29. Mai und 5. Juni aufgetreten sein. Man betont, dass durch die temporäre Entsperrung keine getrennten Facebook-Freundschaften wiederhergestellt wurden und 83 Prozent der Betroffenen nur eine Person blockiert hatten. Die Blockierungen wurden mittlerweile wiederhergestellt. (red, 03.07.2018)

    • Ein Bug setzte Facebook-Blocks außer Kraft, weswegen wir passend dieses "cyber" aussehende Titelbild gewählt haben ;)
      foto: afp

      Ein Bug setzte Facebook-Blocks außer Kraft, weswegen wir passend dieses "cyber" aussehende Titelbild gewählt haben ;)

    Share if you care.