Wo sich Wal & Co beim Schnorcheln bewundern lassen

    Ansichtssache4. Juli 2018, 06:00
    23 Postings

    Ausgerüstet mit Taucherbrille, Schnorchel und Flossen können sich Urlauber zum Beispiel im Roten Meer, dem Great Barrier Reef oder den Malediven von Meeresbewohnern begeistern lassen.

    Bild 1 von 5
    foto: pixabay

    Buckelwale auf Vava'u, Tonga

    Einmal neben einem dieser Giganten zu schwimmen, ist sicherlich das Highlight für jeden Wal-Fan. Leider ist dieses Erlebnis aber auch nicht gerade günstig. Müssen Urlauber doch erst einmal ans andere Ende der Welt, auf die zu Tonga gehörende Inselgruppe Vava'u, kommen. Dort geht es dann jeweils von morgens bis zum späten Nachmittag in einem kleinen Boot auf die Suche nach den Buckelwalen, die in diesen Gewässern ihre Jungen bekommen und aufziehen, bevor es über den Südsommer wieder auf die 8.000 Kilometer lange Reise in Richtung Antarktis geht.

    Auch in Tonga gibt es zum Schutz der Tiere Beschränkungen, so dass jeweils nur vier Personen gleichzeitig ins Wasser dürfen und Boote immer genug Abstand einhalten müssen. Wenn man ganz großes Glück hat, wird man Zeuge eines "Heat Runs", wenn sich mehrere Männchen eine Art Wettrennen um die Gunst des Weibchens liefern.

    Wann: Juli bis Oktober

    Wie kommt man hin: Preiswerter als eine komplette Buchung ist es, die Flüge etappenweise zusammenzustellen. Zuerst separat einen Flug nach Singapur buchen, dann montags oder samstags mit Fiji Airways auf die Fidschi-Inseln und von dort mit derselben Airline (in einer Buchung als Multistopp) dienstags, mittwochs, donnerstags oder samstags weiter nach Vava'u.

    Alternative: Bei Silver Bank, vor der Nordküste der Dominikanischen Republik, sind solche Begegnungen ebenfalls möglich. Dazu muss man allerdings mehrere Tage auf einem Schiff verbringen und wechselt dann auf ein kleineres Schlauchboot. Weitere Möglichkeiten gibt es vor La Réunion und in Französisch Polynesien.

    weiter ›
    Share if you care.