Ex-ATV-Programmchef wird Programmplaner für ORF 1

    2. Juli 2018, 11:52
    20 Postings

    Roman Rinner für ORF 1, Michael Andersch für ORF 2 – ORF-Generaldirektor Wrabetz: "Zwei ausgewiesene Programmprofis" übernehmen wichtigste Fernsehkanäle

    Wien – ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz hat am Montagmorgen, auf Basis der entsprechenden Organisationsanweisungen vom 26. März 2018 zwei ORF-Programmplaner ernannt. Der frühere ATV-Programmchef Roman Rinner übernimmt die Leitung Programm für ORF 1 und Michael Andersch führt zukünftig die Abteilung Programm ORF 2.

    "Mit Roman Rinner und Michael Andersch verantworten nun zwei ausgewiesene Programmprofis die Planung unserer wichtigsten Fernsehkanäle, die in Zusammenarbeit mit den Channelmanagern großteils neu ausgerichtet und strukturiert werden, um weiterhin die Hauptfernsehsender der Österreicherinnen und Österreicher zu bleiben. Ich freue mich auf gute und erfolgreiche Zusammenarbeit", sagt Wrabetz in einer ORF-Aussendung.

    Von ATV zum ORF

    Rinner war bis 2017 Leiter für Programmplanung und Programmeinkauf bei ATV und ATV 2 tätig. Jetzt freue er sich auf seine neue Aufgabe: "Die Neuorientierung von ORF 1 mitgestalten zu können, ist eine große Herausforderung wie auch Verpflichtung. Ich sehe dem mit großem Enthusiasmus entgegen. Zu den Wurzeln meiner Laufbahn zurückzukehren, ist etwas ganz Besonderes für mich." Für ORF 1-Channelmanagerin Lisa Totzauer sei Rinner ein ultimativer Fernsehprofi: "Rinners ATV war im Unterschied zu anderen Privat-Kanälen ein durch und durch österreichisches Programm mit einem Eigenproduktionsanteil, den wir auf ORF 1 erhöhen werden."

    Publikum für neue Ideen und Programme begeistern

    Andersch übernahm bereits in den vergangenen zwei Jahren die intermistische Leitung zentralen ORF-Programmplanung. Er gehe nun mit großem Engagement an die Aufgabe heran um "den Programmerfolg von ORF 2 sicherzustellen und auszubauen, und unser Publikum für neue Ideen und Programme zu begeistern."

    Als Programmleiter sind Rinner und Andersch nun für die Programmplanung und -koordination des jeweiligen Channels zuständig, unterstützen das Management dahingehend, erarbeiten das Sendeschema und die langfristigen Programmpläne. (red, 2.7.2018)

    • ORF-Generaldirektor Wrabetz bestellt neue ORF-Programmplaner: Roman Rinner für ORF 1, Michael Andersch für ORF 2.
      foto: apa/ hans punz

      ORF-Generaldirektor Wrabetz bestellt neue ORF-Programmplaner: Roman Rinner für ORF 1, Michael Andersch für ORF 2.

    Share if you care.