Ratspräsidentschaft Österreichs: Was denken die Wiener über die EU?

Video3. Juli 2018, 17:11
379 Postings

Die einen sehen die Europäische Union als politisch wichtigen Zusammenschluss an, die anderen fordern mehr Entscheidungskompetenzen für die einzelnen Nationen. In Wien gibt es unterschiedliche Meinungen über die EU

der standard
Krumme-Gurken-Bestimmer, Garant für weniger Faschismus oder Bollwerk zwischen Ost und West – die Assoziationen zur EU sind vielfältig.

Österreich hat mit 1. Juli 2018 für sechs Monate den Vorsitz im Rat der Europäischen Union übernommen. Die Bürgerinnen und Bürger in Wien sehen die EU gespalten. (Andreas Müller, Ayham Yossef, 2.7.2018)

    Share if you care.