Sachwertverfahren: Die richtige Bewertung eines Einfamilienhauses

    Video11. Oktober 2018, 15:11

    Für die Bewertung eines Einfamilienhauses ist ein Sachwertverfahren notwendig. Von wem das Sachwertverfahren durchgeführt werden kann, ist von der Art der Übergabe abhängig

    derstandard.at in kooperation mit immoredo
    Die richtige Bewertung eines Einfamilienhauses, erklärt von Hannes Abfalterer, Immobilienberater.

    Das Sachwertverfahren

    Ein Einfamilienhaus wird grundsätzlich mit dem Sachwertverfahren ermittelt. Das Sachwertverfahren gibt Auskunft über den Wert einer Immobilie. Durchgeführt werden kann ein solches Verfahren von einem gerichtlich beeideten Sachverständigen.

    Familieninterne Übergabe

    Bei familieninternen Übergaben ist es aber auch möglich, Berechtigte für die Durchführung des Sachwertverfahrens zu verwenden. Das können Bankangestellte sein, die berechtigt sind, oder Immobilienmakler mit Markterfahrung. Bei ihnen kann man Informationen bezüglich der familieninternen Übergabe für das jeweilige Einfamilienhaus einholen.

    Weitere Videos zum Thema:

    Hinweis: Das ist eine unentgeltliche Kooperation von derStandard.at und Immoredo. Die inhaltliche Verantwortung liegt bei Immoredo.

    Share if you care.