Wann ist beim Immobilienkauf der Kaufpreis zu bezahlen?

    Video11. Oktober 2018, 14:00

    Wann ist der Zeitpunkt, an dem der Kaufpreis einer Immobilie fällig ist – und welche Rolle spielt dabei ein Treuhänder?

    derstandard.at in kooperation mit immoredo
    Wann ist der Kaufpreis zu zahlen? Erklärt von Angelika Kompein, Notarsubstitutin.

    Der Kaufpreis ist grundsätzlich fällig bei Übernahme des Kaufobjektes, so steht es im Gesetz. Man kann jedoch jede andere Fälligkeit im Kaufvertrag auch vereinbaren. Das bedeutet, ich kann auch eine Ratenvereinbarung oder einen Zahlungsaufschub wirksam im Kaufvertrag vereinbaren.

    Wie erfolgt die Absicherung?

    Es ist so, dass die Übernahme des Kaufobjektes grundsätzlich Zug um Zug gegen die Vertragsunterfertigung erfolgt – die Grundbucheintragung erst später. Da ist es empfehlenswert, einen Treuhänder einzuschalten.

    Was sind die Aufgaben des Treuhänders?

    Der Kaufpreis wird an den Treuhänder überwiesen, meistens vor Vertragsunterfertigung, sodass der Verkäufer die Sicherheit hat, dass der Kaufpreis auch tatsächlich bezahlt wird. Dann wird der Kaufvertrag unterschrieben, und wenn dann sämtliche Bedingungen der Treuhandvereinbarung erfüllt sind, zahlt der Treuhänder den Kaufpreis an den Verkäufer aus. Das ist meistens die Einverleibung des lastenfreien Eigentumsrechtes für den Käufer. So sind beide Seiten abgesichert.

    Weitere Videos zum Thema:

    Hinweis: Das ist eine unentgeltliche Kooperation von derStandard.at und Immoredo. Die inhaltliche Verantwortung liegt bei Immoredo.

    Share if you care.