"Kaiser" Palfrader und Settele verkaufen auf ORF 1 ein Bundesland

    28. Juni 2018, 06:00
    119 Postings

    "Der Kurier des Kaisers": Comedy-Dokureihe für Mittwochabend im Herbst – "Hammer-Show" abgesagt

    Wien – Was hat die neue Channel-Managerin Lisa Totzauer mit ORF 1 vor? Viel ließ sie sich nach STANDARD-Infos am Mittwoch im Programmausschuss den Stiftungsräten nicht entlocken. Bis auf die Programmpläne für den Mittwochabend ohne Champions League schon im Herbst: Da schickt "Kaiser" Robert Palfrader seinen "Kurier" Hanno Settele in alle Bundesländer.

    Ein Bundesland verkaufen

    "Der Kurier des Kaisers" soll in diesem Szenario die Eigenheiten und Besonderheiten der Bundesländer herausarbeiten und sie bewerten – nicht unbedingt die Klassiker wie das Goldene Dachl in Innsbruck. Denn, so das Spielszenario: Der Kaiser ist in Geldnöten und will eines der neun Bundesländer verkaufen.

    Mit dem Wegfall von vielen Stunden Livefußball – Champions League und Bundesliga – will Totzauer den TV-Sportjournalismus im ORF (weiter-)entwickeln, erklärte sie laut Ohrenzeugen im Ausschuss.

    "Hammer-Show" mit Weichselbraun vertagt

    Die für Herbst in ORF 1 geplante Heimwerker-Hauptabendshow ist nach STANDARD-Infos nun jedenfalls für die kommende Saison gestrichen. Mirjam Weichselbraun sollte die "Hammer-Show" moderieren, die dritte von drei für heuer angekündigten Eigenentwicklungen statt dem Großevent "Dancing Stars": "Meine Mama kocht besser als deine" und "Zur Hölle damit" wurden im Frühjahr nach wenigen Folgen wegen Quotenmangels aus dem Hauptabend in den späten Freitagabend verschoben. Kolportiert wird nun eine neue Variante der Heimwerker-Show für den Vorabend.

    Infomagazin für ORF 1 um 21 Uhr noch nicht fix

    Die neue Channel-Managerin will sich noch nicht festlegen, ob ORF 1 tatsächlich eine werktäglich einstündige Infosendung um 21 Uhr bekommen soll, wie sie ORF-Chef Alexander Wrabetz für Anfang 2019 angekündigt hat. Erst sollen Mitarbeiter aus allen Bereichen ein neues Leitbild und neue Ziele für den Sender erarbeiten, erklärte Totzauer laut Ohrenzeugen im Ausschuss. Sie plant zudem, eine neue Corporate Identity für ORF 1 – außer Haus – entwickeln zu lassen.

    Der neue ORF-2-Channel-Manager Alexander Hofer soll eine neue CI für den Sender bei der ORF-eigenen Grafik in Auftrag geben. Im Ausschuss soll er laut Ohrenzeugen über eine zusätzliche Ausgabe der "ZiB 2" am Sonntag nachgedacht haben. Eine Reform der – derzeit überwiegend aus dem mobilen Truck bespielten – Tageschronik auf ORF 2 soll er ebenfalls angekündigt haben. Kolportiert: Der Vorabend ("Daheim in Österreich", früher "Heute Leben") könnte wieder ins stationäre Studio wechseln. (fid, 28.6.2018)

    • Will als "Kaiser" auf ORF 1 ein Bundesland verkaufen: Robert Palfrader, hier als König Karl X. für "Erlebnis Bühne" (ORF 3) zu Gioachino Rossinis komischer Oper "Il viaggio a Reims".
      foto: orf/günther pichlkostner

      Will als "Kaiser" auf ORF 1 ein Bundesland verkaufen: Robert Palfrader, hier als König Karl X. für "Erlebnis Bühne" (ORF 3) zu Gioachino Rossinis komischer Oper "Il viaggio a Reims".

    Share if you care.