Welche Kreditformen für den Haus-/Wohnungskauf gibt es?

    Video11. Oktober 2018, 14:45

    Für den Haus- und Wohnungskauf gibt es zwei große Kreditformen: die Wohnbaufinanzierung über die Bank und das Bauspardarlehen

    derstandard.at in kooperation mit immoredo
    Kreditformen für den Haus- und Wohnungskauf, erklärt von Monika Grifkovsky, Spezialistin Wohnbaufinanzierungen.

    Wohnbaufinanzierung

    Die Wohnbaufinanzierung über die Bank ist meist hypothekarisch besichert. Hier steuert die Besicherung, also die Hypothek, die Konditionen. Je besser die Besicherung für die Bank, umso günstiger die Konditionen.

    Bauspardarlehen

    Jeder, der bereits einmal einen Bausparvertrag besessen hat, kann ein Bauspardarlehen beantragen. Der große Vorteil beim Bauspardarlehen ist, dass es für alle eine fixe Kondition gibt, unabhängig von der Bonität und der Besicherung.

    Weitere Videos zum Thema:


    Hinweis: Das ist eine unentgeltliche Kooperation von derStandard.at und Immoredo. Die inhaltliche Verantwortung liegt bei Immoredo.

    Share if you care.