Was sind die wesentlichen Bestandteile eines Kaufvertrages?

    Video11. Oktober 2018, 14:46

    Die Immobilie und der Kaufpreis bilden die wesentlichen Bestandteile eines Kaufvertrages. Der Kaufvertrag beim Immobilienerwerb kann sowohl schriftlich als auch mündlich zustande kommen

    derstandard.at in kooperation mit immoredo
    Die wesentlichen Bestandteile eines Kaufvertrages. Erklärt von Rudolf North, Immobilienexperte.

    Der wesentliche Bestandteil eines Kaufvertrages ist die Kaufsache, im Falle eines Immobilienerwerbs sind das der Kaufpreis und die Immobilie.

    Wer muss im Vertrag genannt werden?

    Der Käufer und der Verkäufer müssen im Vertrag genannt werden. Die beiden Parteien müssen sich über den Preis und die Sache einigen, und über diese Einigung – den Konsens – kommt der Vertrag zustande.

    Muss der Kaufvertrag schriftlich abgeschlossen werden?

    Kaufverträge im Bereich der Immobilien sind Konsensualverträge. Das bedeutet, dass ein Kaufvertrag für eine Immobilie auch mündlich zustande kommen kann. Nur in besonderen Fällen, wie bei einer Sachwalterschaft, muss der Vertrag schriftlich abgeschlossen werden. Ansonsten ist ein mündlicher Vertrag ausreichend, und er kommt bereits durch die Willenseinigung über Kaufsache und Kaufpreis zustande.

    Es ist aber unbedingt empfohlen, einen schriftlichen Vertrag abzuschließen. Zum einen ist ein schriftlicher Vertrag aus Beweisgründen empfohlen. Zum anderen ist bei der Eintragung ins Grundbuch eine Aufsandungserklärung zwingend notwendig, die typischerweise schriftlich und beglaubigt Bestandteil des Kaufvertrages ist.

    Weitere Videos zum Thema:

    Hinweis: Das ist eine unentgeltliche Kooperation von derStandard.at und Immoredo. Die inhaltliche Verantwortung liegt bei Immoredo.

    Share if you care.