TV-Entwicklungschef Ströbitzer verlässt ORF

    26. Juni 2018, 13:17
    4 Postings

    Projektleiter für multimediale ORF-Organisation und Newsroom macht sich selbstständig: Unternehmensberater für Digitalisierung und Multimedia

    Wien – Stefan Ströbitzer, TV-Entwicklungschef des ORF und zuletzt Bewerber um das Channel Management von ORF 1 und ORF 2, verlässt den ORF mit Ende August. Ströbitzer, 52, macht sich als Unternehmensberater selbstständig. Das wurde nach STANDARD-Infos am Dienstag in einer Sitzung der ORF-Hauptabteilungsleiter bekanntgegeben. Ströbitzer bestätigt das auf Anfrage.

    "Veränderungsprozess zum digital denkenden Unternehmen"

    Mit 1. September nimmt seine Beratungsfirma Ströbitzer Consulting ihre Tätigkeit auf. Der Gründer sagt dazu: "Ich kenne nicht nur das Fernseh- und Radiobusiness von allen Seiten, sondern habe mir in den letzten Jahren ein spezielles Knowhow in Sachen Management von Veränderungsprozessen erworben, die sich aus dem Wandel ergeben, den die gesamte Wirtschaft aufgrund der Digitalisierung zu bewältigen hat. Damit möchte ich Führungskräfte unterstützen, den Veränderungsprozess vom analogen zum digital denkenden, zum vernetzt planenden und handelnden Unternehmen zu managen."

    Ströbitzer erklärt seine Entscheidung so (und bewirbt auch gleich sein künftiges Geschäftsfeld): "Veränderungsmanagement in komplexen Umgebungen war immer meine Leidenschaft und Stärke. Kombiniert mit den Methoden des 'Design Thinking' habe ich daraus einen Beratungsansatz entwickelt, der sehr nah am Menschen – den Kunden und Mitarbeitern – neue Ideen entwickelt, ausprobiert, weiterentwickelt und auf den Punkt bringt."

    Multimedia-Newsroom für den ORF

    Ströbitzer leitete im ORF das Projekt eines multimedialen Newsrooms. Für dieses Projekt medienübergreifender Zusammenarbeit von Radio, TV, Online wird er dem ORF weiter zur Verfügung stehen. Der ORF plant wie berichtet einen gemeinsamen Newsroom auf dem Küniglberg. Ströbitzer wird künftig als externer Berater am Projekt mitarbeiten.

    Radiochefredakteur und TV-Vize

    Ströbitzer war schon Info- und Wortchef von Ö3, stellvertretender Chefredakteur im ORF-Fernsehen und Radio-Chefredakteur im ORF. Seit 2012 leitet Ströbitzer die TV-Entwicklungsabteilung in der TV- beziehungsweise Programmdirektion des ORF. Er vertritt Programmmdirektorin Kathrin Zechner.

    Ströbitzer bewarb sich zuletzt um die neu geschaffenen Funktionen von Channel Managern für ORF 1 und ORF 2. Laut Assessments für beide Fuktionen geeignet, für ORF 2 sollen ihn die internen Juroren als besonders geeignet eingestuft haben. Channel Manager von ORF 2 wurde Alexander Hofer, bisher "Seitenblicke"-Chef, von ORF 1 Lisa Totzauer (ORF 1 Info). (fid, 26.6.2018)

    • Verlässt ORF nach zweieinhalb Jahrzehnten: TV-Entwicklungschef und Exchefredakteur Stefan Ströbitzer macht sich mit September als Unternehmensberater für Digital/Multimedia selbstständig.
      foto: apa/apa-fotoservice/schedl

      Verlässt ORF nach zweieinhalb Jahrzehnten: TV-Entwicklungschef und Exchefredakteur Stefan Ströbitzer macht sich mit September als Unternehmensberater für Digital/Multimedia selbstständig.

    Share if you care.