Riesiges Keith-Haring-Bild nach 30 Jahren freigelegt

    27. Juni 2018, 09:00
    32 Postings

    Der US-Künstler hatte 1986 ein Wandgemälde auf ein Kunstdepot gemalt, das bald hinter einer Aluminiumfassade verschwand

    Lange Zeit verborgen war das größte Kunstwerk im öffentlichen Raum, das von Keith Haring in Europa existiert. Nun ist die 12 x 15 Meter große Arbeit in Amsterdam wieder zu sehen, wie "Juxtapoz" berichtet. Haring schuf das Wandgemälde 1986 im Rahmen seiner ersten Soloausstellung im Stedelijk Museum und vermachte es anschließend der Stadt.

    foto: apa/afp/anp/remko de waal
    Nach 30 Jahren wieder zu sehen: Keith Harings Wandgemälde auf einem einstigen Amsterdamer Kunstdepot.

    Einige Jahre war die menschliche Figur, die auf einer Art Monster reitet, auf der Fassade des damaligen Depotgebäudes des Stedelijk Museum zu sehen. Danach verschwand das Kunstwerk für fast drei Jahrzehnte hinter einer Aluminiumfassade. Nachträglich angebrachte Paneele sollten eine bessere Kontrolle des Raumklimas innerhalb des Kunstdepots garantieren.

    Das Wandgemälde blieb so von Wetter wie von Blicken geschützt, das Gebäude war allerdings nach der Umwandlung in ein Lagerhaus zuletzt vom Abriss bedroht. Dass die mit dickem weißem Strich aufgetragene Arbeit nun wieder zu sehen ist, verdankt sich laut "Widewalls" einer Initiative der als Mick la Rock bekannten Graffiti-Künstlerin Aileen Middel.

    foto: apa/afp/anp/remko de waal
    "Save Our Haring" nennt sich die Initiative, der sich die Freilegung des Wandgemäldes verdankt.

    Seit vier Jahren bemüht sich die Niederländerin in Zusammenarbeit mit der Keith Haring Foundation um die Freilegung und Erhaltung des Kunstwerks. Vor wenigen Tage konnten die Aluminiumpaneele nun entfernt werden. Zwar besteht für die Öffentlichkeit derzeit kein direkter Zugang zu dem Gebäude in einem Amsterdamer Arbeiterviertel, Harings imposantes Gemälde sollte aber auch von einer Straße außerhalb des Geländes (der Willem de Zwijgerlaan) gut zu sehen sein. (red, 27.6.2018)

    Share if you care.