40 Jahre "Space Invaders": Das Spiel, das die goldene Games-Ära einläutete

    25. Juni 2018, 14:28
    23 Postings

    Erster Games-Blockbuster war eine unglaubliche Einzelleistung von Entwickler Tomohiro Nishikado

    Am 19. Juni 1978, also vor 40 Jahren erschien "Space Invaders". Das Spiel war eine unglaubliche Einzelleistung des Japaners Tomohiro Nishikado. In nur einem Jahr entwickelte er das Game und brachte ein damals neues Konzept wie High Scores ins Spiel. Nebenbei musste Nishikado auch die Hardware für den Arcade-Hit entwickeln und mit einer unbekannten CPU arbeiten.

    316whatupz
    Gameplay zu "Space Invaders".

    10 Milliarden Dollar eingespielt

    Das Wagnis hat sich allerdings ausgezahlt. Mehr als zehn Milliarden Dollar soll das Game inflationsbereinigt eingespielt haben. Gerüchteweise soll das Spiel in Japan dafür gesorgt haben, dass 100-Yen-Stücke kurzzeitig knapp wurden, weil so viele Menschen Münzen die Spielautomaten geworfen hatten.

    Goldene Videospiele-Ära folgte

    "Space Invaders" läutete auch die Goldene Ära der Videospiele ein. Nach "Pong" im Jahr 1972 gab es eine längere Flaute, die erst das Spiel von Nishikado beendete. Auf "Space Invaders" folgten wiederum etliche Klassiker: "Asteroids" im Jahr 1979, "Pac-Man" im Jahr 1980 und "Donkey Kong" im Jahr 1981. (red, 25.06.2018)

    • "Space Invader" erschien vor 40 Jahren. Das Spiel war eine unglaubliche Einzelleistung und brachte inflationsbereinigt zehn Milliarden Dollar ein.
      foto: screenshot/gamestandard

      "Space Invader" erschien vor 40 Jahren. Das Spiel war eine unglaubliche Einzelleistung und brachte inflationsbereinigt zehn Milliarden Dollar ein.

    Share if you care.