Radio Arbella legt Lizenzen für Wien und Niederösterreich zusammen

    25. Juni 2018, 15:23
    1 Posting

    Zusammengefasste Lizenz ermöglicht einheitliches Programm

    Wien – Der Privatsender Radio Arabella hat seine Radiolizenzen in Wien und Niederösterreich zu einer überregionalen Lizenz zusammengefasst. Das geht aus einem Bescheid der KommAustria vom 23. Mai hervor, den die Medienbehörde kürzlich auf ihrer Website veröffentlichte. Eine zusammengefasste Lizenz macht es möglich, im gesamten Gebiet ein einziges Programm auszustrahlen.

    Zusammenschlüsse von Lokal- bzw. Regionalsendern und damit die Bildung von bundeslandübergreifenden Radios sind seit einer Mitte 2015 beschlossenen Änderung des Privatradiogesetzes erlaubt. Zusammengefasst werden dürfen laut Gesetz nur Sender im selben Bundesland, oder wenn die Versorgungsgebiete "an ihren einander nächstgelegenen Punkten nicht weiter als zehn Kilometer voneinander entfernt sind". Das zusammengefasste Sendegebiet darf außerdem nicht mehr als 45 Prozent der österreichischen Bevölkerung umfassen.

    2017 hat Radio 88.6 seine Lizenzen in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland zusammengefasst. (red, 25.6.2018)

    Share if you care.