Amore und Luftballons: Das Donauinselfest in Bildern

    Ansichtssache23. Juni 2018, 15:16
    posten

    Trotz des kühlen Wetters zählte man auf der Wiener Donauinsel am Freitag 800.000 Besuche – darunter auch Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ)

    Wien – Ein laufend aktualisierter Blick auf die Insel. Am Samstag sind unter anderem Voodoo Jürgens (FM4-Bühne) und Lisa Stansfield (Ö3-Bühne) zu sehen.

    Wiener Donauinselfest: 800.000 Besuche zum Auftakt

    Das ganze Programm am Donauinselfest

    Weiterlesen

    Donauinselfest 2018: Anreise, Sicherheit und Pläne

    Donainselfest 2018: Das Wetter kühlt ab

    Polizei warnt vor alkoholbedingtem Leichtsinn am Donauinselfest

    Wanda als Headliner beim Donauinselfest 2018

    Mitreden: Ihre Donauinselfest-Erlebnisse

    Zum Thema

    Wie Festivals mit sexuellen Übergriffen umgehen

    (red, 23.6.2018)

    foto: apa/neubauer

    Die Mitglieder der Wiener Stadtregierung Jürgen Czernohorszky, Ulli Sima, Peter Hacker, Bürgermeister Michael Ludwig, Veronica Kaup-Hasler, Kathrin Gaal, und Peter Hanke (alle SPÖ) statteten dem Gratis-Festival am Freitag einen Besuch ab.

    1
    foto: apa/neubauer

    Laut der Polizei verlief der erste Tag ruhig. Es kam zu sechs Festnahmen – eine davon aus strafrechtlichen und fünf aus verwaltungsrechtlichen Gründen. Zum ersten Mal kamen Metalldetektoren zum Einsatz.

    2
    foto: apa/neubauer

    Die Organisatoren des Wiener Donauinselfests wollen mit einer Awareness-Kampagne und speziell geschulten Mitarbeitern sexueller Belästigung auf der Großveranstaltung entgegenwirken. Rund 650 Securitys und Mitarbeiter des Fests werden für das Thema sensibilisiert.

    3
    foto: apa/neubauer

    Spielte am Freitag auf der FM4-Bühne: Die Linzer Rapperin Mavi Phoenix.

    4
    foto: apa/neubauer

    Und sie waren am Freitag der Top-Act: Wanda spielte vor zehntausenden Menschen auf der Ö3-Bühne. Davor gaben sie dem STANDARD ein Video-Interview. Amore!

    5
    foto: apa/neubauer

    Gezählt wurden am Freitag insgesamt 800.000 Besuche. An mehreren Stellen auf der Insel wird gezählt. Daher ist es möglich, dass manche Personen mehrmals in die Statistik kommen. Die Veranstalter sprechen deswegen nicht von Besuchern, sondern von Besuchen.

    6
    foto: apa/sebastian pucher

    Der zweite Tag brachte blauen Himmel mit sich – die Temperaturen gingen aber auch am Samstag nicht wirklich in die Höhe.

    7
    foto: apa/sebastian pucher

    Ein Blick von oben am Samstag. Die Nähe zum Wasser sorgt am Donauinselfest immer wieder für Unfälle und Einsätze der Polizei. Der See- und Stromdienst ist deswegen mit fünf Beamten rund um die Uhr im Einsatz.

    8
    Share if you care.