Wiener Donauinselfest: 800.000 Besuche zum Auftakt

    23. Juni 2018, 10:02
    26 Postings

    Am Freitag startete Europas größtes Open-Air-Festival bei freiem Eintritt. DER STANDARD bietet einen Überblick über Programm und Highlights

    Wien – Am 35. Wiener Donauinselfest sind zum Auftakt am Freitag – trotz kühler Witterung – insgesamt 800.000 Besuche gezählt worden. Nicht zu verwechseln mit Besuchern: Es gibt mehrere Stellen, an denen gezählt wird, was dazu führen kann, dass manche Personen mehrmals gezählt werden.

    Gröbere Zwischenfälle wurden nicht gemeldet, sechs Menschen wurden verhaftet.

    Das dreitägige Gratisfestival wird am Samstag fortgesetzt. Auf dem Programm stehen dabei Auftritte unter anderem von Voodoo Jürgens, Ernst Molden, den Shout Out Louds, Konstantin Wecker oder Lisa Stansfield.

    orf

    Während auf der Ö3-Bühne die Chartstürmer Wanda dem Publikum einheizten, stand der Freitagabend auf der FM4-Bühne am Wiener Donauinselfest ganz im Zeichen des Rap. Als Headliner sorgte die Antilopen Gang für Stimmung, die sich selbstbewusst mit den Worten "die Kings sind back" ankündigten. Davor brachte die Linzer Rapperin Mavi Phoenix das Publikum in Partylaune.

    "Der Eintritt ist frei, das Wetter ist gut und die Antilopen Gang ist der Headliner – wie kann man da nicht gut drauf sein", fragte sich die deutsche Hip-Hop-Formation. Das sah augenscheinlich auch das Publikum so, das begeistert zu Nummern wie "Enkeltrick", "Outlaws" oder "Der goldene Presslufthammer" mitrappte und zu den Beats hüpfte. "Es ist über ein Jahr her, dass wir das letzte Mal in Wien waren und wir hatten Sehnsucht", gestand die Band, die an Wien nicht nur ihre Fans, sondern vor allem auch die "Kaskrainer" schätzt.

    Ein bisschen feiern

    In Partylaune war auch die Oberösterreicherin Mavi Phoenix, die – im Kontrast zu ihrer international tauglichen Musik – mit dem Publikum ausschließlich im Dialekt kommunizierte. "Ich geh meistens immer voll früh heim, aber heute will ich ein bisschen feiern", verkündete die lässig in weiter Jacke und Sonnenbrille gekleidete Rapperin. Dazu war auch das Publikum bereit, das zu "Yellow", "Aventura" oder "Janet Jackson" tanzte.

    Auch ihre neueste Single "Bite" kam gut an, in der es um Schlangen geht, wie sie erklärte: "Es gibt nämlich in dem Business ein paar Schlangen und die beißen dich ab und zu." Mit ihrem eigenen Label will Mavi Phoenix das anders machen: "Wir schauen aufeinander, wir lieben einander."

    Davor brachte unter anderen die österreichische Rapperin und Poetry-Slammerin Yasmo mit ihrer Band Die Klangkantine das Publikum zum Tanzen. Bei bestem Aprilwetter mit einem Wechsel zwischen Regen und den letzten Sonnenstrahlen performte sie ihre (gesellschafts-)politischen und feministischen Texte zu den Klängen der Big Band.

    Die Highlights am Samstag, 23. Juni

    redelsteiner

    Fest-Bühne

    • Lisa Stansfield Headliner auf der Radio-Wien-Bühne
      Die Popsängerin Lisa Stansfield hatte ihren größten Hit eigentlich im Jahr 1989 mit "All Around the World". Jetzt hat sie ein neues Album und tritt auf der Radio-Wien-Bühne auf.
    • Virginia Ernst, Lola Marsh, Konstantin Wecker und Gert Steinbäcker
      Vor dem Hauptact muss es auch was geben: um 17.20 Uhr Virginia Ernst, um 18.20 Uhr Lola Marsh, gefolgt von Konstantin Wecker um 19.40 Uhr und Gert Steinbäcker um 20.50 Uhr.

    FM4-Bühne

    • Voodoo Jürgens & Haberer
      Weil's zu mehrt schöner ist, macht Voodoo Jürgens am Samstag um 22.40 Uhr den Abschluss auf der FM4-Bühne mit seinen Freunden: Ernst Molden, Nino aus Wien, Kathi Trenk und weitere haben sich angekündigt.
    • Vorhut mit Shout Out Louds
      Die FM4-Bühne bestreiten am Samstag ab 17.55 Uhr Yungblud, ab 18.45 Uhr Flut und ab 19.45 Uhr Rakede, bevor um 21.10 Uhr die Shout Out Louds die Besucher für Voodoo Jürgens aufwärmen.

    Ö1-Festzelt

    jewish monkeys
    • Jewish Monkeys
      Klezmer-Rock gibt es am Samstag ab 22 Uhr im Ö1-Festzelt von den Jewish Monkeys.
    • Ernst Molden & Band
      Wer Voodoo Jürgens nicht mag und Ernst Molden lieber ohne ihn hören will, hat im Ö1-Festzelt die Möglichkeit. Um 21 Uhr spielt Molden mit seiner Band auf.
    • Science Busters
      "Wer nichts weiß, muss alles glauben" lautet das Motto des Wissenschaftskabaretts der Science Busters. Ab 19 Uhr kann man was lernen.


    Die Highlights am Sonntag, 24. Juni

    portugal. the man

    Festbühne

    • Pizzera & Jaus machen den Abschluss am Donauinselfest
      Um 22.35 Uhr spielen sie als letzte Band für 2018 auf der Ö3-Bühne. Vorher gibt es um 20.15 Uhr Ina Regen und um 21.25 Uhr Ofenbach.

    FM4-Bühne

    • Portugal. The Man
      Die US-Indierock-Band aus Wasilla, Alaska beendet am Sonntag das Donauinselfest auf der FM4-Bühne. Eingeleitet werden sie um 19 Uhr von Naked Cameo, um 20 Uhr von Mother’s Cake und um 21 Uhr von Granada. (red, 22.6.2018)
    • Der Lageplan des Donauinselfests 2018.
      grafik: apa

      Der Lageplan des Donauinselfests 2018.

    • Download: Plan Donauinselfest als PDF.

      Download
    • Wanda durften bereits am Freitag ran.
      apa

      Wanda durften bereits am Freitag ran.

    • Die Fans ließen sich vom ausbaufähigen Wetter nicht abhalten.
      apa

      Die Fans ließen sich vom ausbaufähigen Wetter nicht abhalten.

    Share if you care.