Servus TV plant Krimiserie "Meiberger"

    20. Juni 2018, 17:31
    7 Postings

    Dreharbeiten mit Karl, Obonya, Dahlik, Schenk starten nächste Woche

    Wien – Nach "Trakehnerblut" hat Servus TV Geschmack an der Fiction-Produktion gefunden und dreht eine Krimiserie. Der "Alpenkrimi" soll den Titel "Meiberger" tragen und mit prominenten, aus zahlreichen ORF-Produktionen bekannten Darstellern wie Cornelius Obonya, Fritz Karl oder Hilde Dahlik aufwarten. Kommende Woche starten die Dreharbeiten, bestätigte der Sender den "Salzburger Nachrichten" (online).

    Titelheld der achtteiligen Produktion ist laut SN der Gerichtspsychologe Thomas Meiberger mit Arbeitsschwerpunkt im Großraum Salzburg. Die Kriminalfälle sollen "auf realen psychologischen Phänomenen" basieren, schreibt die Zeitung. Karl spielt die Hauptrolle, weiterer großer Name auf der Besetzungsliste ist Otto Schenk. Regie führen Marcus Ulbricht, der auf ausgedehnte TV-Krimi-Erfahrung verweisen kann, sowie die Jungregisseurin Soleen Yusef, die unter anderem zwei "SOKO Leipzig"-Folgen inszenierte. Gedreht wird in St. Gilgen und der Stadt Salzburg und Umgebung.

    Krimi-Spannung im ruralen Raum hat derzeit Hochkonjunktur: Der ORF setzt seit geraumer Zeit auf "Landkrimis". Salzburg scheint ein besonders gutes Pflaster für publikumstauglich in Szene gesetztes Verbrechen zu sein, von der ORF/ZDF-Koproduktion "Die Toten von Salzburg" werden heuer zwei neue Teile gedreht. (APA, 20.6.2018)

    • Fritz Karl, Ulrike Tscharre und Cornelius Obonya spielen bei "Meiberger – der Alpenkrimi" mit.
      foto: michael rausch-schott

      Fritz Karl, Ulrike Tscharre und Cornelius Obonya spielen bei "Meiberger – der Alpenkrimi" mit.

    Share if you care.