Österreichische Kunstpreise an Peter Weibel und Wolf Haas

    20. Juni 2018, 10:19
    6 Postings

    Auszeichnungen in sieben Kategorien werden am 12. Juli überreicht

    Wien – Die Empfänger der Österreichischen Kunstpreise 2017 stehen fest: Die in sieben Kategorien vergebenen Auszeichnungen gehen u.a. an Medienkünstler und Museumsdirektor Peter Weibel sowie den für seine Brenner-Romane bekannten Schriftsteller Wolf Haas. Die Verleihung findet am 12. Juli im Bundeskanzleramt statt. Dabei wird auch der Hans-Hollein-Kunstpreis für Architektur zum zweiten Mal vergeben.

    Neben Weibel (Medienkunst) und Haas (Literatur) werden auch Martin Walde (bildende Kunst), Brigitta Burger-Utzer (Film), das niederösterreichische Festival wellenklaenge (Kulturinitiativen), Bernhard Fuchs (künstlerische Fotografie) sowie Josef Aichinger (Musik) prämiert. Die jeweils mit 15.000 Euro dotierten Kunstpreise werden "etablierten Künstlerinnen und Künstlern für ihr umfangreiches, international anerkanntes Gesamtwerk zuerkannt", wie es auf der Webseite des Kulturministeriums heißt.

    Ebenfalls über 15.000 Euro dürften sich the next ENTERprise Architects freuen. Das 2000 von Marie-Therese Harnoncourt-Fuchs und Ernst J. Fuchs gegründete Architekturbüro erhält den Hans-Hollein-Kunstpreis, der im Vorjahr erstmals vergeben worden ist. Der Preis wird in Würdigung des gleichnamigen, weltbekannten Architekten "für ein umfangreiches, auch international anerkanntes Werk" ausgelobt. (APA, 20.6.2018)

    Share if you care.