"Fortnite": Kein Crossplay zwischen Switch und PS4, Sony reagiert auf Protest

    18. Juni 2018, 09:36
    72 Postings

    Offenbar will der Konzern weiterhin an der Regelung festhalten

    "Fortnite: Battle Royale"-Spieler, die zuvor auf der Playstation 4 gespielt haben, können ihren Account nicht auf der Nintendo Switch verwenden. Das kostenlose Game erschien kürzlich für die Hybrid-Konsole. Umgekehrt ist dies übrigens auch nicht möglich, jenen "Fortnite"-Account für die Switch kann man auch nicht auf der Playstation 4 verwenden.

    Kein Crossplay wegen Sony

    Dies geht auf Sony zurück, die dies nicht wollen. Auf allen anderen Plattformen wird Crossplay übrigens unterstützt. Einige Spieler zeigten bereits ihren Unmut zu dieser Entscheidung – kürzlich reagierte dann auch Sony auf die Causa. Dort geht der Konzern aber kaum auf die eigentliche Forderung der Spieler ein, nämlich Crossplay zwischen der Switch und PS4 zu ermöglichen.

    "Nichts hinzuzufügen"

    "Mit mehr als 80 Millionen monatlich aktiven Nutzern im PSN haben wir eine riesige Gamer-Community geschaffen, die gemeinsam 'Fortnite' und alle anderen Online-Titel spielen kann. Wir bieten bei 'Fortnite' bereits Unterstützung für Crossplay mit PC, macOS, iOS und Android. Ansonsten haben wir nichts mehr hinzuzufügen", steht in der Aussendung.

    wirspielen
    "Fortnite: Battle Royale" im GameTalk.

    Ähnliche Situation bei anderen Spielen

    Der Konzern will an der Situation somit wohl nichts ändern. In der Vergangenheit gab es bei anderen Spielen bereits eine ähnliche Herangehensweise. So stellte sich Sony gegen ein Crossplay von "Rocket League" zwischen Playstation 4 und Xbox One. (red, 18.06.2018)

    • Beim Battle-Royale-Hit "Fortnite: Battle Royale" ist das Crossplay zwischen PS4 und Nintendo Switch nicht möglich. Sony hat nun reagiert.
      foto: epic games

      Beim Battle-Royale-Hit "Fortnite: Battle Royale" ist das Crossplay zwischen PS4 und Nintendo Switch nicht möglich. Sony hat nun reagiert.

    Share if you care.