Was sind die wesentlichen Bestandteile des Bauträgervertrages?

    Video11. Oktober 2018, 14:26

    Erfahren Sie mehr über die einzelnen Bestandteile des Bauträgervertrages und die Dokumente, die ein Bauträger an den Käufer übergeben muss

    derstandard.at in kooperation mit immoredo
    Was sind die wesentlichen Bestandteile des Bauträgervertrages? Erklärt von Alexandra Eberhardt, Rechtsanwältin und Expertin im Gesellschafts-, Datenschutz- sowie IT-Recht.

    Der Bauträgervertrag, der in Schriftform abgeschlossen werden muss, hat die Aufgabe, ein Gebäude, eine Wohnung oder eine Geschäftsräumlichkeit inklusive Zugehör sowie die vom Käufer benutzbaren Teile der Gesamtanlage genau zu bezeichnen.

    Was muss im Bauträgervertrag enthalten sein?

    Im Bauträgervertrag müssen folgende Bestimmungen enthalten sein:

    • Der späteste Übergabetermin des Objekts beziehungsweise der Gesamtanlage
    • Hinweise zu etwaigen Gefahrenzonen, wie etwa einer lawinen- oder hochwasserbedingten Gefahrenzone
    • Fälligkeiten der einzelnen Zahlungen je Ratenplan und die entsprechenden Kontonummern, wohin die Zahlungen zu leisten sind
    • Benennung eines allfälligen Treuhänders
    • Regelungen, wie im Falle von Sonder- oder Zusatzausstattungen zu verfahren ist
    • Beschreibung von etwaigen konkreten Lasten, die vom Käufer zu übernehmen sind, etwa Servitutsrechte
    • Das gewählte Sicherungsmodell
    • Bestimmungen zum Haftrücklass

    Was muss vom Bauträger übergeben werden?

    Der Bauträger muss Pläne, Baubeschreibungen und Ausstattungsbeschreibungen an den Käufer übergeben.

    Weitere Videos zum Thema:

    Hinweis: Das ist eine unentgeltliche Kooperation von derStandard.at und Immoredo. Die inhaltliche Verantwortung liegt bei Immoredo.

    Share if you care.