derStandard.at

Darstellung: Relevanz Chrononologie
derStandard.at

Restlverwertung

Gastwirte könnten aus ihren Speiseresten Kohle machen

Linzer Forscher zeigen eine im Grunde schon lange bekannte Recycling-Möglichkeit auf

Linz/Wien – Täglich fallen bei Gastwirten nicht zu verachtende Mengen an Speiseresten an, die entsorgt werden müssen – das verursacht aber Kosten für Kühlung, Lagerung und Abtransport und ist strengen Regeln unterworfen. Als Alternative schlagen nun Forscher der Universität Linz eine bislang verkannte Recycling-Methode vor: Damit ließen sich die organischen Überreste in Kohle umwandeln, und die könnten die Gastwirte auch gleich selbst verwenden.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo

Umgesetzt gemäß der SAFE-DATA-Initiative der österreichischen Medienunternehmen für mehr Sicherheit von Nutzerdaten.