Italiens Wirtschaftsminister sagt Treffen mit Le Maire nach Migrationsstreit ab

    13. Juni 2018, 14:45
    6 Postings

    Besuch in Berlin bei Scholz bestätigt

    Rom – Italiens neuer Wirtschaftsminister Giovanni Tria hat ein am Mittwochnachmittag in Paris geplantes Treffen mit seinem französischen Amtskollegen, Bruno Le Maire, abgesagt. Die Absage sei auf die Spannungen zwischen Rom und Paris nach Frankreichs jüngsten Äußerungen im Streit um die Aufnahme von Flüchtlingen zurückzuführen, berichteten italienische Medien.

    Ein am Donnerstag geplantes Treffen zwischen Tria und seinem deutschen Amtskollegen Olaf Scholz in Berlin wurde dagegen bestätigt. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hatte Italien wegen der Weigerung, mehr als 600 Flüchtlinge von dem Hilfsschiff "Aquarius" aufzunehmen, am Dienstag "Zynismus und Verantwortungslosigkeit" vorgeworfen. Der Sprecher von Macrons Partei La Republique en marche, Gabriel Attal, hatte erklärt, Italiens Verhalten sei "zum Kotzen". Italien berief daraufhin am Mittwoch den französischen Botschafter ein.

    Treffen mit Macron wackelt

    Unklar ist, ob der italienische Premier Giuseppe Conte ein am Freitag geplantes Treffen mit Macron absagen wird. Innenminister und Lega-Chef Matteo Salvini hatte am Mittwoch vor dem Senat in Rom betont, Conte solle nicht nach Paris reisen, sollte sich Frankreich nicht für die jüngsten Äußerungen entschuldigen. (APA, 13.6.2018)

    Share if you care.