Kündigungswelle bei Tesla: Neun Prozent der Mitarbeiter sollen gehen

12. Juni 2018, 20:32
447 Postings

2017 hatte das Unternehmen rund 37.543 Vollzeitangestellte

Palo Alto (Kalifornien) – Tesla will seine Belegschaft um neun Prozent verkleinern. Die Kürzungen würden die Produktionsziele für den neuen Wagen "Model 3" in den nächsten Monaten nicht beeinträchtigen, betonte Tesla-Chef Elon Musk. Der Stellenabbau gehöre zur Straffung des Tesla-Managements, die er unlängst in Aussicht gestellt hatte.

"Wir müssen eine schwierige Entscheidung treffen und etwa neun Prozent unserer Kollegen über das gesamte Unternehmen hinweg gehen lassen", heißt es in einer E-Mail an die Mitarbeiter, die der Milliardär am Dienstag bei Twitter teilte.

Durch die Kündigungen will man dem Ziel der Profitabilität näher kommen, so Musk weiter. "Da Tesla in den fast 15 Jahren seines Bestehens noch keinen Jahresgewinn gemacht hat, ist unsere Motivation offensichtlich nicht der Profit", begründete der Tesla-Chef die Entscheidung. Ende 2017 hatte Tesla rund 37.543 Vollzeitangestellte.

Musk machte allerdings klar, dass der Jobabbau keine Stellen in der Produktion betreffe. Zudem erklärte der Tesla-Chef, dass es in den vergangenen Jahren zum Aufbau einiger aus heutiger Sicht überflüssiger und teilweise doppelt besetzter Positionen gekommen sei. (APA, 12.6.2018)

Share if you care.