Grausame Praktiken vor 500 Jahren: Dutzende Kinder den Göttern geopfert

Ansichtssache11. Juni 2018, 15:53
167 Postings

Archäologen legten Massengrab mit Überresten von 56 Kindern nahe Trujillo frei

Bild 1 von 5
foto: apa/afp/andina

Lima – Zahlreiche Kulturen in Altamerika suchten ihre Götter durch Menschenopfer wohlwollend zu stimmen. Archäologische Belege, Augenzeugenberichte und bildliche Darstellungen solcher Praktiken wurden unter anderem für die Azteken und die Inka nachgewiesen, doch auch kleinere Völker des heutigen Lateinamerika töteten Menschen für ihre Götter.

weiter ›
    Share if you care.