Update soll Teslas zu echten "selbstfahrenden Autos" machen

    11. Juni 2018, 08:23
    349 Postings

    Tesla-Chef Elon Musk kündigt trotz aktueller Turbulenzen auf Twitter ein Software-Update für August an

    Es handelt sich um das größte Software-Update für Tesla-Fahrzeuge seit knapp zwei Jahren: Im August soll Version 9 des hauseigenen Tesla-Systems erscheinen, gab Firmenchef Elon Musk auf Twitter bekannt. Der Autobauer will laut Musk dann "beginnen, vollständige Features für autonomes Fahren" zu ermöglichen. Derzeit fokussiere der sogenannte Autopilot auf Sicherheit, nun folgen mehr Features. Denkbar ist etwa ein autonomes Einparken.

    Untersuchungen

    Für Tesla kommt das Update eigentlich zu einer Unzeit. Momentan dominiert die negative Berichterstattung über die eigene Software, da es in den vergangenen Monaten zu einer Reihe von Unfällen kam – einige davon tödlich. Die US-Behörden untersuchen derzeit, ob der Tesla-Autopilot für einen fatalen Crash verantwortlich gemacht werden kann. Musk zeigt sich davon aber offenbar unbeeindruckt.

    Software-Pakete

    Besitzer von Tesla-Modellen, die den Autopiloten aktivieren können, müssen für die neuen Features extra zahlen. So gibt es mehrere Software-Pakete, die autonomes Fahren ermöglichen. Die jetzt von Musk gepriesenen Neuerungen kommen mit einiger Verspätung; eigentlich hätte Software-Version 9 schon weitaus früher erscheinen sollen. (red, 11.6.2018)

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Tesla-Modelle sollen im August Version 9 der hauseigenen Software erhalten

    Share if you care.