Neue Spiele, neue Infos: Alles, was man zu EAs E3-Konferenz wissen muss

    10. Juni 2018, 12:54
    20 Postings

    EA Play hat einige neue Inhalte mit sich gebracht

    Die E3, das wichtigste Gaming-Event des Jahres, ist mit EAs Konferenz Play offiziell gestartet. Der Publisher hat dort neue Spiele angekündigt, weitere Infos zu anstehenden Games verlautbart und auch hinsichtlich vergangener Titel reüssiert. Der größte Fokus wurde bei der Konferenz auf "Battlefield 5" und "Anthem" gelegt.

    battlefield
    Neuer Trailer zu "Battlefield 5".

    "Battlefield 5"

    Überraschenderweise hat der Publisher für den anstehenden DICE-Shooter "Battlefield 5" nun doch auch einen Battle-Royale-Modus angekündigt. Dieser wurde kürzlich bei einem Vorab-Event deutlich ausgeschlossen. Neben dem Battle-Royale-Modus und einem neuen Trailer wurde von EA allerdings nichts Neues zu dem anstehenden Shooter, der noch heuer erscheinen soll, verraten.

    ea sports fifa
    Neuer Trailer zu "Fifa 19".

    "Fifa 19"

    Ferner wurde auf "Fifa 19", dem anstehenden Ableger der populären Fußball-Simulation eingegangen. Hinsichtlich des Gameplays darf man sich keine größeren Änderungen erwarten, allerdings konnte sich EA die Rechte der Champions League für das Game sichern. Zuvor hatte die UEFA einen jahrelangen Exklusiv-Deal mit der Konkurrenz "PES". "Fifa 18" ist außerdem ab sofort kostenlos für einen begrenzten Zeitraum spielbar, zu "Fifa 19" gab es zuletzt einen ersten Trailer.

    Cloud-Gaming

    EA kündigte weiter an, dass man an einem Cloud-Gaming-Service arbeitet. Dieses soll mehrere Geräte unterstützen und befindet sich aktuell noch in einer sehr frühen Phase. Die Idee dahinter ist, dass Spiele nicht mehr heruntergeladen, sondern einfach überall gespielt werden können. Eine schnelle Breitband-Verbindung ist hier natürlich erforderlich. Der Publisher forscht in diesem Bereich und will in Zukunft so ein Service anbieten.

    electronic arts
    Trailer zu "Origin Access Premier".

    Origin Access Premier

    Zugleich hat EA auch einen neuen Dienst namens Origin Access Premier vorgestellt. Wie beim Xbox Game Pass kann man sich hierdurch Zugang zu einer Fülle an Games kaufen und diese einfach spielen. Das Angebot soll nicht nur EA-Spiele umfassen. Nutzer des Dienstes sollen außerdem Games vor dem allgemeinen Release spielen können. 15 Dollar monatlich beziehungsweise 100 Dollar jährlich kostet der Dienst. Für PC-Gamer besonders erfreulich: Endlich kann "NFL 19" wieder am PC gespielt werden.

    Neues "Star Wars"-Spiel

    "Titanfall"-Entwickler Respawn hat ferner angekündigt, dass das Unternehmen an einem neuen "Star Wars"-Game arbeitet. Es soll "Jedi Fallen Order" heißen und man schlüpft dabei in die Rolle eines Jedis. Zeitlich ist das Spiel zwischen Episode 3 und 4 angesiedelt und soll Weihnachten 2019 kommen. Ein Trailer oder Bilder zu dem anstehenden Game bekam man nicht zu sehen.

    "Star Wars Battlefront 2"

    Zu "Star Wars: Battlefront 2" wurden hingegen Fehler eingeräumt. Es soll nicht so gut geworden sein, wie man es sich vorgestellt habe. Man wolle das Game aber definitiv verbessern und neuen Content im Laufe der Zeit hinzufügen. Darunter neue Mehrspieler-Modi, Kampagnen, Helden und Bösewichter und ein neues Squad-System, das erlauben soll, das man nun einfacher mit Freunden spielen kann.

    electronic arts
    Trailer zu "Unravel Two".

    "Unravel Two"

    Ferner hat EA auch neue EA-Original-Games vorgestellt. Dies sind Indie-Spiele, die von dem Publisher finanziell unterstützt werden. EA ist mit dem bisherigen Verlauf und dem Erfolg von "A Way Out" sehr zufrieden, man wird also das Programm beibehalten. "Unravel Two" ist ein Koop-Abenteuer und bereits ab heute spielbar.

    electronic arts
    Trailer zu "Sea of Solitude".

    "Sea of Solitude"

    Weiters wurde "Sea of Solitude" vorgestellt. Das Game behandelt Einsamkeit und soll auf einer wahren Tatsache basieren. Im Spiel geht es um eine junge Frau, die eine verlassene Stadt erkundet und in weiterer Folge selber entdeckt, wieso sie eigentlich zu einem Monster wurde. Das Game wird vom Berliner Studio Jo-Mei Games entwickelt und erscheint Anfang 2019.

    electronic arts
    Trailer zu "Command & Conquer Rivals".

    "Command & Conquer Rivals"

    Die Ankündigung zu "Command & Conquer Rivals" sorgte ferner für Aufregung. Die populäre Serie wurde von EA zwar wiederbelebt, vielen Fans gefiel allerdings nicht, dass daraus ein Mobile-Game wurde. Eine Pre-Alpha-Demo für Android soll bereits verfügbar sein. Ein Trailer gab Infos zum Gameplay. Auf Youtube wurde die Ankündigung nicht gerade gut aufgenommen.

    gamecheck
    Neuer Trailer zu "Anthem".

    "Anthem"

    Zuletzt ging EA auf "Anthem" ein, dem anstehenden Action-Rollenspiel, das am 22. Februar erscheint. Gezeigt wurde ein neuer Trailer. EA zielt bei dem Game auf einen Open-World-Multiplayer mit Story-Elementen ab. Viele Inhalte wurden noch als Konzept gezeigt, womöglich verschiebt sich das Game also noch einmal. Vier verschiedene Klassen sind spielbar, Lootboxen wird es bei dem Spiel keine geben.

    Weiter gehts mit Microsoft und Bethesda

    Das von Fans erwartete "Skate 4" wurde nicht präsentiert, offenbar wollte EA mit der Entscheidung, die Server bei "Skate 3" kurzzeitig zu reaktivieren, nur trollen. Am heutigen Sonntag geht es mit der E3 sogleich weiter. Um 22 Uhr stellt Microsoft alle Neuerungen vor und am Montag um 03:30 Bethesda. (Daniel Koller aus Los Angeles, 10.06.2018)

    Hinweis im Sinne der redaktionellen Richtlinien: Die Reise zur E3 erfolgte auf Einladung des Österreichischen Verbands für Unterhaltungssoftware.

    Entgeltlicher Link:
    Aktuelle Games auf Amazon.de
    ––

    Zum Thema

    E3 2018: EA zeigt "Battlefield 5", "Fifa 19", "C&C Rivals" und "Anthem"

    E3: Alle Präsentationen im Überblick und wo man diese verfolgen kann

    • "Sea of Solitude" vom Berliner Indie-Studio Jo-Mei Games erscheint 2019. Es ist Teil von EAs Originals-Programm.
      foto: sea of solitude

      "Sea of Solitude" vom Berliner Indie-Studio Jo-Mei Games erscheint 2019. Es ist Teil von EAs Originals-Programm.

    Share if you care.