Frankreich und Spanien mit mühevollen WM-Generalproben

    9. Juni 2018, 22:53
    65 Postings

    Unentschieden für Schweden gegen Peru, Dänemark schlug Mexiko 2:0

    Krasnodar/Lyon – Frankreich hat sich im letzten Test vor der WM in Russland mit einem 1:1 (0:1) gegen die USA zufriedengeben müssen. Kylian Mbappe glich in Lyon den US-Führungstreffer durch Julian Green (44.) erst in der 78. Minute aus. Stürmer Olivier Giroud schied mit einer Platzwunde an der Stirn nach knapp einer Stunde verletzt aus.

    Spanien überzeugte nach dem 1:1 gegen die Schweiz auch zum Abschluss der Vorbereitung gegen Tunesien nicht besonders. Im russischen Krasnodar musste sich der Mitfavorit bis zur 84. Minute gedulden, ehe der eingewechselte Iago Aspas mit einem Schuss von der Strafraumgrenze traf. Die ebenfalls bei der WM engagierten Tunesier hatten in der ersten Halbzeit die besseren Chancen.

    Guerrero-Rückkehr, Dänemark-Sieg

    Schweden musste sich im letzten Test in Göteborg gegen Peru mit einem 0:0 begnügen. Die spektakulärste Szene hatte Viktor Claesson mit einem Seitfallzieher vor der Pause. Peru mit dem wieder spielberechtigten Kapitän Paolo Guerrero blieb auch im fünften Länderspiel des Jahres ungeschlagen, konnte aber erstmals nicht gewinnen.

    Dänemark schlug Mexiko in einem weiteren Test zweier WM-Teilnehmer mit 2:0 (0:0). Yussuf Poulsen in der 71. Minute mit einem sehenswerten Distanzschuss und Christian Eriksen drei Minuten später sorgten für den Sieg in Kopenhagen. Mexiko war nach vorne weitgehend ungefährlich, Javier Hernandez traf in der Schlussphase die Stange. Allerdings fehlten zu Beginn einige Stammspieler. (APA, 9.6.2018)

    • Kylian Mbappe traf zum Ausgleich für Frankreich gegen die USA.
      foto: reuters/emmanuel foudrot

      Kylian Mbappe traf zum Ausgleich für Frankreich gegen die USA.

    Share if you care.