Ubisoft-Chef: PS5 und Xbox Two werden die letzten Konsolen sein

    8. Juni 2018, 11:12
    42 Postings

    Danach wird laut dem CEO des Publishers nur mehr gestreamt

    Ubisoft-Chef Yves Guillemot sagte im Gespräch mit dem Magazin Variety, dass mit Konsolen nach der PS5 und Xbox Two Schluss ist. "Wir werden noch eine weitere Generation erleben und danach wird alles nur mehr gestreamt", sagte er. Das Streaming von Videospielen soll auch der Industrie selber helfen. "Wir müssen daran arbeiten, dass unsere Produkte auf jedem Gerät spielbar sind – die Tatsache, dass man diese Games bald überall ohne Konsole spielen kann, wird die Branche stark verändern", fügte Guillemot hinzu.

    wirspielen
    Wir testen Playstation Now.

    Einige Services bereits verfügbar

    Hinsichtlich des Streamings von Videospielen haben einige Anbieter bereits eine Lösung parat. Bei PlaystationNOW können für ein monatliches Abo etwa etliche Games einfach gestreamt und somit gespielt werden. Geforce Now ist ein ähnliches Service – der Dienst befindet sich allerdings noch in einem kostenlosen Beta-Programm. Valve hat mit Steam Link nun auch ein Streaming-Feature im Angebot. Über das Service können Spiele aus der Steam-Library ganz einfach auf Smartphone und Fernseher gestreamt werden. (red, 08.06.2018)

    • Ubisoft-Chef Yves Guillemot denkt, dass die Xbox Two und Playstation 5 die letzten klassischen Konsolen sein werden.
      foto: kim kyung-hoon / reuters

      Ubisoft-Chef Yves Guillemot denkt, dass die Xbox Two und Playstation 5 die letzten klassischen Konsolen sein werden.

    Share if you care.