Zweite Saison der eSports League: A1 sucht erneut die besten heimischen Gamer

    7. Juni 2018, 13:29
    14 Postings

    Neben "LoL" und "Project Cars 2" gibt es nun ein drittes Spiel

    Die A1 eSports League geht in die zweite Runde. Nachdem der heimische Mobilfunker in der ersten Saison der Liga die besten österreichischen "League of Legends"- und "Project Cars 2" auserkoren hatte, gibt es nun einen erneuten Ableger mit sogar drei Spielen. Darunter die bereits genannten und noch ein drittes, das von A1 angekündigt wird.

    A1 will heimische E-Sports-Szene fördern

    Durch das dritte Spiel ergibt sich nun auch mehr Preisgeld für die heimische E-Sports-Liga. Zudem will der Mobilfunker künftig verstärkt in das Thema Gaming investieren. Regionale Schwerpunkte in ganz Österreich sind etwa angedacht, um die heimische Szene zu fördern.

    a1 esports league austria
    MBL, Gewinner des "LoL"-Turniers der A1 eSports League.

    Die Gewinner der ersten Saison der Liga

    In der ersten Saison konnte das "LoL"-Turnier die Mannschaft "MBL" gewinnen. Für sie gab es ein Preisgeld von 5.000 Euro. Bei "Project Cars 2" war der Gewinner "G2 Topa" aus Finnland. Er konnte ein Preisgeld von 6.000 Euro einheimsen. (dk, 07.06.2018)

    • Mobilfunker A1 sucht im Zuge der A1 eSports League erneut nach den besten Spielern des Landes. In der zweiten Saison soll es neben "LoL" und "Project Cars 2" auch ein drittes Game geben.
      foto: a1

      Mobilfunker A1 sucht im Zuge der A1 eSports League erneut nach den besten Spielern des Landes. In der zweiten Saison soll es neben "LoL" und "Project Cars 2" auch ein drittes Game geben.

    Share if you care.