Nadal nach der Regenpause gegen Schwartzman gefordert

7. Juni 2018, 12:26
53 Postings

Erstmals seit 2015 gab Rafael Nadal in Paris wieder einen Satz ab. Schwartzman geht mit 1:0-Satzführung in die Verlängerung

Paris – Der Regen war am Mittwochabend bei den French Open in Paris der Spielverderber. Während die ausständigen Damen-Viertelfinale gespielt werden konnten, mussten die Herren-Viertelfinale zwischen Rafael Nadal (ESP/1) und Diego Schwartzman (ARG/11) sowie Marin Cilic (CRO/3) und Juan Martin Del Potro (ARG/5) abgebrochen werden, sie werden am Donnerstag ab 12 Uhr fortgesetzt (im Forum+ können Sie den derzeitigen Stand der Partien abrufen).

Nadal verpasst Borg-Rekord

Eine Schlagzeile lieferte der Zwischenstand auf dem Center-Court zwischen Nadal und Schwartzman dennoch: Nadal hatte den ersten Satz mit 4:6 verloren und damit eine beeindruckende Serie abgeben müssen. Seit seinem Viertelfinal-Aus gegen Novak Djokovic 2015 hatte er in Paris, wenn er einen Satz zu Ende gespielt hatte, 37 Sätze en suite gewonnen.

Damit bleibt weiter Björn Borg in dieser Wertung voran: Dem legendären Schweden war es von 1979 bis 1981 gelungen, 41 Sätze in Roland Garros in Folge zu gewinnen.

Kurz vorm Satzball

Für Nadal wohl wichtiger war aber, dass er nach der ersten Regenunterbrechung bei 4:6,2:3 auch im zweiten Satz schon mit Break zurückgelegen war, aber nach der Pause stark zurückkam und klar auf Kurs Satzausgleich (5:3, 30:15 bei eigenem Service) lag.

Im zweiten Viertelfinale war der erste Satz noch gar nicht vorüber: Nach 71 Minuten Spielzeit zwischen Cilic und Del Potro hieß es im Tiebreak 5:5. Um 19.30 Uhr entschied man sich zur Absage des Restprogramms.

Damen-Semifinale komplett

Bei den Damen ist hingegen das Halbfinale komplett: Wimbledonsiegerin Garbine Muguruza hatte mit der Russin Maria Scharapowa beim 6:2, 6:1 in nur 70 Minuten keine Mühe. Sie trifft nun auf Simona Halep, die mit der Deutschen Angelique Kerber beim 6:7 (2), 6:3, 6:2 in 2:14 Stunden schon wesentlich mehr Mühe hatte.

Im Halbfinale zwischen den Nummern eins und drei der Welt wird am Freitag auch über die Topposition im WTA-Ranking am kommenden Montag entschieden: Gewinnt Halep, bleibt sie Nummer eins, andernfalls übernimmt Muguruza. Im zweiten Semifinale kommt es zur Wiederholung des US-Open-Finales zwischen Madison Keys und Sloane Stephens. (APA, red, 6.6.2018)

  • Why does it always rain on me.
    foto: imago/panoramic/michael baucher

    Why does it always rain on me.

Share if you care.